Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Nomadenhilfe e.V.

wird verwaltet von Nomadenhilfe e.V.

Über uns

Der Verein Nomadenhilfe e.V. wurde von Tibetern und Deutschen gemeinsam ins Leben gerufen um in den Nomadengebieten Osttibets nachhaltig Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten. Seit 2017 ist Nomadenhilfe e.V. auch in Bhutan engagiert. Insbesondere haben wir uns die Verbesserung der medizinischen Grundversorgung und der Bildungschancen in Nomadengebieten, ländliche Entwicklung in Bhutan sowie entwicklungspolitische Bildungsarbeit in Deutschland zum Ziel gesetzt.

Nomadenhilfe e.V. ist in Deutschland als gemeinnütziger Verein eingetragen. Die Zusammenarbeit zwischen den lokalen und deutschen Projektmitgliedern ist intensiv, sämtliche Vorhaben werden gemeinsam besprochen und beschlossen. Unsere Unterstützung orientiert sich dabei ausschließlich an den Bedürfnissen der Menschen vor Ort.

Bislang haben wir in Tibet zwei Grundschulen für Kinder aus dem ländlichen Gebiet sowie eine Krankenstation mit Frauen- und Kinderabteilung errichtet und Möglichkeiten zur handwerklichen und medizinischen Ausbildung für Nomaden geschaffen. Weiterhin haben wir bereits 200 Jugendlichen die Ausbildung an weiterführenden Schulen ermöglicht. Viele alleinerziehende Frauen können sich und ihre Kinder durch unser Yakprogramm nun selbst versorgen. Im Gemeindezentrum erhalten Alte und Bedürftige ein warmes Essen und es finden Abendkurse und Hygieneschulungen für Erwachsene statt. Zusätzlich wurde ein Müllentsorgungssystem im Nomadengebiet aufgebaut.

In Bhutan sind Projekte in den folgenden Bereichen geplant: Bildung und Ausbildung, Kooperationen zwischen alten und jungen Menschen, Existenzgründung, ländliche Entwicklung, Sport und Kultur.

Letzte Projektneuigkeit

Der Anbau von Gemüse und Getreide aus lokalem Anbau wird immer wichtiger

  Nomadenhilfe e.V.  15. September 2020 um 12:19 Uhr

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/006/442/234268/limit_600x450_image.jpg

Seitdem Bhutan im März sämtliche Grenzen zu den Nachbarländern geschlossen hat, hat sich dort einiges verändert. Bis dahin musste Bhutan jedes Jahr etwa 50 Prozent der im Land benötigten Lebensmittel importieren, größtenteils aus Indien. Seit März ist der Import extrem eingeschränkt, nur noch die allerwichtigsten Güter werden eingeführt.

Dadurch haben die vielen Kleinbäuerinnen und -bauern eine ganz neue Rolle erhalten. Es liegt nun an ihnen, so viel Obst, Gemüse und Getreide anzubauen, dass es für die komplette Bevölkerung reicht. Dadurch haben die ländlichen Familien die Möglichkeit, ihr Einkommen zu verbessern.

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/006/442/234269/limit_600x450_image.jpg

Gleichzeitig leiden sie aber auch ganz besonders unter den Einschränkungen durch die Covid 19 Pandemie. Die wenigstens ländlichen Familien haben ein Smartphone oder Tablet. Das bedeutet nicht nur, dass sie von den neuesten Entwicklungen oft erst verspätet erfahren, sondern auch, dass die Kinder keine Möglichkeit haben an Online-Lernprogrammen teilzunehmen. Da viele Erwachsene auf dem Land Analphabeten sind, können sie ihren Kindern nicht beim Lernen helfen. Die Schulschließungen, die nun schon seit März andauern, machen sich auf dem Land besonders bemerkbar.

Inzwischen werden im Land viel mehr Lebensmittel produziert als in den Jahren zuvor. Trotzdem mangelt es immer wieder an vielem: während des Lockdowns im August war Fleisch Mangelware, derzeit sind Tomaten und Zwiebeln kaum zu bekommen.

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/006/442/234270/limit_600x450_image.jpg

Wir hoffen sehr, dass wir die Menschen in Bhutan mit unseren Projekten dabei unterstützen können, diese schwierige Zeit gut zu überstehen. Über eure Hilfe freuen wir uns sehr! 

weiterlesen

Kontakt

Merkensstr. 5
50825
50825 Köln
Deutschland

Nomadenhilfe e.V.

Nachricht schreiben
Kontaktiere uns über unsere Webseite