Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 original engelruf phone

Engelruf

wird verwaltet von A. von der Eltz (Kommunikation)

Über uns

Der Engelruf ist eine Nachbarschaftshilfe, die kurzfristig und unkompliziert Hilfsdienstleistungen erbringen kann, ohne große Hürden aufzustellen. Die zentrale Idee ist die Handy Lokalisierung der Engel und deren Einsatzruf hierüber.
Jeder Mensch braucht von Zeit zu Zeit Hilfe. Alte und kranke Menschen, sowie Alleinerziehende brauchen dies häufiger. Die etablierten Hilfsorganisationen können das in Summe nicht leisten. Fast Jeder hat zwischendurch aber immer mal etwas (z.B. 30 min) Zeit, die spontan und unkompliziert für Hilfsdienstleistungen genutzt werden könnten, wenn man am momentanen Aufenthaltsort schnell zum Einsatz kommen könnte. Eine Nachbarschaftshilfe von in der Nachbarschaft gerade befindlichen Menschen wäre die Lösung für diese kurzfristigen Hilfeleistungen. Der Handyruf des Engelruf soll das ermöglichen. Engel (Menschen, die helfen möchten und sich für den Hilfsdienst eingetragen haben unter engelruf.de) und Hilfesuchende können Ihre Anfragen und Leistungen im Netzwerkportal des Engelrufs eingeben, sich dort austauschen und auch kontaktieren. Der im Aufbau befindliche CallCenter sowie ein Notruf Formular, das im Portal noch bereit gestellt wird, wird die Hilfeanfragen weiterleiten auf die Handys im Einsatzgebiet befindlicher Engel (hilfsbereiter Menschen). Da jeder Engel sich via Handy an- und abmelden kann und damit die Handyortung steuert, hat er volle Kontrolle über seine Zeit.
Die Engel können dann die Einsatzanfrage via Handy annehmen oder nicht. Es gibt kein „Muss“ und keinen Zwang. Der Engelruf hofft auf diese Weise Menschen über alle Grenzen wieder näher zusammen zu bringen und die Not bei vielen zu lindern.
Hilfesuchende sowie Hilfeleistende (Engel) würden von dieser Aktion beide profitieren. Wenn es gelingt interessante Sponsoren für den Sternchenshop zu finden, dann bekämen die Engel zusätzlich eine kleine Anerkennung in Form eines Präsentes - je nach Anzahl Ihrer Hilfspunkte (Sternchen)

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

ein Wunder...

  A. von der Eltz  26. Januar 2009 um 10:00 Uhr

Ein Wunder könnten wir nun wirklich gebrauchen, damit der Engelruf seinen Ziele verwirklichen kann. ...und es begann so aussichtsreich... Eine Agentur rief für die Kabel1 Show "5000€ für einen guten Zweck" bei uns an und die junge Dame war von unserem Projekt richtig begeistert. Wir telefonierten zig mal und einige unserer "Engel" waren auch bereit für ein Frenseh Interview... doch dann plötzlich das aus...

Der Sender hielt unsere Idee für nicht plakativ genug, damit die Zuschauer zu Tränen zu rühren. Eine neue Prothese für Opa Karl oder ein Blindenhund für xyz sei viel besser geeignet. ...Eine gute Idee sei es und man wüsche uns viel Glück... :-(

Nun ja, dann kam von Pro 7 der Galileo Wissenspreis und wir hatten erneut große Hoffnung, besonders als uns bestätigt wurde, dass die Vorauswahl uns für das beste Projekt hielt und der Jury vorschlagen wolle. Wir seien nun unter den Top Ten. Dier ersten 5 würden dann ins Fernsehen kommen. Die Freude war groß aber währte nur kurz. Die Jury fand unser Projekt zwar gut, hielt es aber nicht für Medien wirksam. Bei der Zusammensetzung der Jury beschlichen mich da aber ganz andere Mutmaßungen... aber egal...

Nun sind wir noch bei Googles Ideen Wettbewerb für Hilfsprojekte angemeldet. Die Ankündigung las sich wie unsere Projektbeschreibung und auch der Google Flash Film sah aus, als ob er von der Engelruf Redaktion stamme... Unsere letzte Hoffnung auf ausreichend Geld, um die immensen Kosten für das Portal, die Anbindung der Handys (Provider DB und Verträge), sowie die Redaktion finanzieren zu können. Es braucht definitv ein Projekt, das flexibel für mehr Menschlichkeit eintritt, ohne dass die Bürokratie alles zu nichte macht... Hoffen Sie mit uns und bestellen Sie es beim Universum :-) !

Aber auch bei Google... man hatte kein Ohr für unser Vorhaben.

 

weiterlesen

Kontakt

Willibrachtstr. 14
60431
Frankfurt am Main
Deutschland

Fill 100x100 original andreas von der eltz

A. von der Eltz

Nachricht schreiben
Kontaktiere uns über unsere Webseite