Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 original logo st. yves

Society of St. Yves

wird verwaltet von A. Heinlein (Kommunikation)

Über uns

Die Society of St. Yves wurde 1991 vom damaligen Lateinischen Patriarchen Michel Sabbah unter Schirmherrschaft des Lateinischen Patriarchats in Jerusalem gegründet. Ziel war es und ist es bis heute, die Bedürftigen und Unterdrückten im Heiligen Land mit kostenloser Rechtshilfe in Menschenrechtsfragen zu unterstützen, wenn sie sich selbst keinen Anwalt leisten können. St. Yves betreut gemäß seiner open-door-policy Menschen aller Religionen, Nationalitäten oder Hautfarben.

In ihrer Arbeit konzentriert sich die Society of St. Yves vor allem auf Jerusalem und die südliche Westbank. Themenfelder sind rechtliche Probleme in Verbindung mit Ausweispapieren (Jerusalem residency cases), verweigerten Sozialleistungen (National Insurance Institute cases), Familienzusammenführungsverfahren (family unification) und der Registrierung von Kindern (child registration) in Jerusalem sowie Landenteignungen (land confiscation), Abrissbefehlen für Gebäude (demolition orders) und der Einschränkung der Bewegungsfreiheit (freedom of movement/ permit cases) in der Westbank. Ein weiterer Themenbereich sind Visa für Geistliche (clergy visas).

St. Yves betreut seine Klienten im Ernstfall durch alle Instanzen bis zum Obersten Gerichtshof in Israel. Neben der Annahme von individuellen Fällen versucht St. Yves bei generellen Missständen oder bei immer wieder auftauchenden, identischen Fällen durch Urteile des Obersten Gerichtshofes Präzedenzfälle zu schaffen, die das Leben von vielen Menschen erleichtern.

Heute betreut St. Yves ca. 700 Prozesse jährlich und hilft ca. 2.000 Menschen in Fällen, in denen eine gerichtliche Intervention nicht nötig ist (Beglaubigungen, Antragsstellungen, formlose Einsprüche). Darüber hinaus veranstaltet die Organisation regelmäßig Informationsveranstaltungen in Gemeinden, Schulen und Universitäten, um die Menschen vor Ort über ihre Rechte aufzuklären.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Spendengelder, die nicht mehr für das Projekt ausgegeben werden können

  Mirjam u.  25. Juli 2016 um 14:44 Uhr

Liebe Spender,
bei Projekten, bei denen Spendengelder über einen langen Zeitraum hinweg nicht angefordert wurden, sehen das Gesetz und unsere Nutzungsbedingungen vor, dass die Spenden von der gut.org gemeinnützigen AG (Betreiberin von betterplace.org) zeitnah für deren satzungsmäßige Zwecke verwendet werden müssen.

Deshalb setzen wir die noch nicht verwendeten Spendengelder für diese Zwecke ein:
https://www.betterplace.org/c/hilfe/spendengeldern-die-nicht-mehr-fuer-das-projekt-ausgegeben-werden-koennen/

Vielen Dank für Eure Unterstützung,
das betterplace.org-Team

weiterlesen

Kontakt

Latin Patriarchate Road 26
91000
Jerusalem
Israel