Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 dankes poster 2015 1

Freundeskreis St. Peter's Child Care e.V.

wird verwaltet von M. Gräper (Kommunikation)

Über uns

Der Freundeskreis St. Peter's Child Care e.V. unterstützt aus Deutschland das Projekt St. Peter's Child Care in Johannesburg für Kinder, die ihre Eltern an HIV/AIDS verloren haben. Hier wird diesen Kindern ein neues Zuhause, eine zweite Chance und ein liebevolles Aufwachsen ermöglicht. Bestmögliche Schulbildung und medizinische Versorgung sind selbstverständlich für die Leiter des projekts vor Ort. Außerdem stellt der große Grad an sozialer Integration der sonst oft gesellschaftlich stigmatisierten "AIDS-Waisen" eine große Stärke von St. Peter's Child Care dar. Über die direkte finanzielle Unterstützung und Bekanntmachung dieses Projekts in Deutschland sehen wir einen zweiten wichtigen Teil unserer Vereinsarbeit in der allgemeinen Aufklärung über die weltweite HIV/AIDS-Pandemie. Dieses Virus ist nicht weit weg, es ist nicht nur in Afrika. Die Zahl der Infizierten steigt besonders bedrohlich auch in Osteuropa. Wir arbeiten mit an der Sensibilisierung für das Thema AIDS in Deutschland über den Horizont unseres Projektes hinaus.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Neuigkeiten aus Südafrika

  M. Gräper  29. September 2018 um 12:44 Uhr

Liebe Freund*innen von St. Peter‘s Child Care,


nun ist es ein Jahr her, dass Sie unseren ersten "Brandbrief" erhalten haben. Seitdem ist viel geschehen: Gemeinsam haben wir erreicht, dass alle Kinder in ihren Pflegefamilien bleiben konnten. St Peter‘s Child Care hing zwischenzeitlich zu 100% an unserer finanziellen Unterstützung. Und jede und jeder von Ihnen hat durch Ihren Beitrag diese Verantwortung wahr genommen. Vielen, vielen Dank!


Doch wie steht es gerade um St Peters Child Care?


Zunächst die gute Nachricht: die finanzielle Situation gilt für 2 Monate im Voraus als gesichert. Das ist im Verhältnis zu letztem Jahr eine große Stabilisierung. 


Darüber hinaus gibt es eine weitere große Veränderung, über die wir Sie informieren wollen:


Adelaide Mangena, die langjährige Sozialarbeiterin und Leiterin von St. Peter‘s Child Care, hat im Sommer diesen Jahres eine neue Stelle angetreten und das Projekt verlassen. Sie arbeitet nun als Dozentin an der renommierten WITS-Universität in Johannesburg im Bereich Soziale Arbeit. Die Verantwortlichen vor Ort und wir hier in Deutschland schauen mit großer Dankbarkeit auf Adelaides unermüdliche Arbeit für die Kinder und Pflegemütter. Sie hat auf ganz vielfältige Weise mit ihrer Professionalität das Projekt bereichert. Wir sind traurig, Adelaide ziehen zu lassen, verstehen ihre Entscheidung aber gut. Der Job ist eine große Auszeichnung ihrer wissenschaftlichen Qualifikation und eine berufliche Weiterentwicklung. Wir wünschen ihr alles Gute und Gottes Segen für ihre neue Aufgabe.


Wie geht es aber vor Ort weiter? Es gab nach Ausschreibung der Stelle über 300 Bewerbungen. Trotzdem wird die Stelle der Sozialarbeiterin und Projektleiterin zunächst vakant bleiben. Pastor Dieter Trümpelmann und Vorsitzender Thabo Matsho haben entschieden, dass zunächst der Vorstand von St Peter‘s Child Care die Aufgaben der Projektleitung kommissarisch übernimmt und die Aufgaben untereinander aufgeteilt werden. So sparen sie die Personalkosten ein und tragen zur finanziellen Konsolidierung des Projekts bei. Außerdem haben sie mehr Zeit, die Projektstruktur strategisch und langfristig neu auszurichten. 


Es gibt schon erste Erfolge: Es konnten neue engagierte Ehrenamtliche gewonnen werden, die bei der Unterstützung der Pflegemütter mithelfen und aus den Reihen der Gemeinde regelmäßig Spenden sammeln.


Wir sind in ständigem Kontakt und werden Euch über alle neuen Entwicklungen informieren.


Im Januar 2019 werde ich persönlich wieder vor Ort sein und danach einen ausführlichen Bericht schreiben.


Ganz herzliche Grüße,


Moritz Gräper


2. Vorsitzender

weiterlesen

Kontakt

Wartburgstr. 17
34613
Schwalmstadt-Ziegenhain
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite