Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 original  dsc0942

JugendTheaterBüro Berlin

wird verwaltet von JugendtheaterBüro Berlin I. (Kommunikation)

Über uns

Das JugendtheaterBüro Berlin (JTB) wurde im Juli 2009 von der Initiative Grenzen‐Los! e.V. unter eigener Trägerschaft in Berlin Moabit eröffnet. Es übernimmt die Organisation und Durchführung eines Jugendtheaterfestivals mit internationalen Gästen in Berlin im Herbst 2011. Das Festival ZUGANG bildet den Höhepunkt eines partizipativen, berufsorientierenden und bildungspolitisch weit gefächerten Projekts. Es wird durch Jugendliche im Alter von 14-22 Jahren aus so genannten "sozialen Brennpunkten" verwirklicht und soll drängende soziale und politische Fragestellungen durch ihre Perspektive thematisieren und öffentlich diskutieren. Diesen Jugendlichen wird ein Zugang zum etablierten Kulturbetrieb geboten

Während der zunächst dreijährigen Gesamtprojektlaufzeit werden die Jugendlichen befähigt, das Festival weitgehend eigenständig zu gestalten und zu organisieren sowie auf die Herausforderungen der realen Berufswelt vorbereitet. Regelmäßige Angebote hierzu gibt es in den Bereichen: Ensemble, Kostüm, Bühnen-/Maskenbild, Veranstaltungstechnik/-management, Mediengestaltung, Öffentlichkeitsarbeit und Büro. Die Produktionen der Bereiche werden z. B. als Kurzfilm, Theateraufführung, Konzerte etc, der Öffentlichkeit präsentiert. Die Teilnahme am Projekt und die dabei erworbenen Kompetenzen und Fähigkeiten werden durch ein Zertifikat bescheinigt.

Das JTB ist keine für Berufsorientierungszwecke inszenierte Simulation, sondern ein realer Kulturbetrieb. In einem auf Mitbestimmung und Selbstorganisation ausgerichteten Prozess, orientiert sich das Projekt an Themen, die die Jugendlichen selbst einbringen. Es wird durch ein umfassendes Bildungsprogramm zum Thema Kinder-/Menschenrechte, Diskriminierung, Rassismus, Toleranz und Demokratieentwicklung begleitet. Die Jugendlichen lernen, den Blick über ihren Erfahrungshorizont hinaus zu richten, um so positive, konstruktive und aktive Handlungskompetenzen zu entwickeln.

Kontakt

Wiclefstrasse 32
10551
Berlin
Deutschland

Fill 100x100 original  dsc0942

JugendtheaterBüro Berlin I.

Nachricht schreiben
Kontaktiere uns über unsere Webseite