Deutschlands größte Spendenplattform

ACHAVA e.V. | Jüdisch-Interkulturelle Kulturarbeit

wird verwaltet von Martin Kranz

Über uns

#AufTakt - Hoffnung

2015 fanden erstmalig die ACHAVA Festspiele Thüringen statt, um ein wichtiges Zeichen für Toleranz und Dialog zu setzen. Die Ereignisse der jüngsten Zeit zeugen von neuen erheblichen Spannungen zwischen Religionen und Kulturen. Vor diesem Hintergrund ist es wichtig, ja lebensnotwendig, die Gedanken von Menschlichkeit und Frieden, von Toleranz und Dialog verstärkt zum Ausdruck zu bringen.

Freiberufliche Künstlerinnen und Künstler sind durch die Pandemie seit vielen Monaten aufgrund fehlender Auftrittsmöglichkeiten in ihrer Existenz bedroht. Öffentlich geförderte Einrichtungen wie Theater, Festivals und Konzerthäuser sollten freiberuflich Tätigen deshalb Möglichkeiten eröffnen, ihre Kunst auszuüben.

Das Pilotprojekt #AufTakt – Hoffnung mit der Passionsandacht zum Palmsonntag vereint Sängerinnen und Sänger, Musikerinnen und Musiker des Deutschen Nationaltheaters und der Staatskapelle Weimar mit freischaffenden Künstlerinnen und Künstlern.

Kontakt

Schwanseestraße 33
99423
Weimar
Deutschland