Deutschlands größte Spendenplattform

Rettung bedrohter Wildtiere e. V.

wird verwaltet von Dr Wolfgang Hennig

Über uns

Wir sind engagierte Naturschützer und -liebhaber, die sich aktiv für den Tierschutz derzeit vor allem im südlichen Afrika, aber auch für den Arten- und Biotopschutz in Nordbayern einsetzen.

Welche Ziele verfolgt der Verein ?
1. Schutz und Hilfe für bedrohte Wildtiere vor allem in Afrika
2. Schaffung von Biotopen in Nordbayern
3. Öffentlichkeitsarbeit im Tier- und Naturschutz

Wir sind ein kleiner, flexibler Verein, sozusagen ein Schnellboot zwischen den großen Naturschutzvereinen wie WWF, IFAW Deutschland, Zoologische Gesellschaft Frankfurt (ZGF), Rettet den Regenwald usw. Der Vereinsvorstand arbeitet rein ehrenamtlich und überwacht den Geldfluss bis zur Realisierung der Projekte. Wir können schnell auf notwendige Anforderungen im Rahmen unserer Möglichkeiten ohne bürokratischen Aufwand reagieren, was besonders von den vor Ort tätigen Tierschützern in Afrika geschätzt wird. Unsere Finanzmittel werden schnell, sparsam, effektiv und ausschließlich für die o.g. Ziele eingesetzt.

Letzte Projektneuigkeit

Lage in Simbabwe spitzt sich zu

  Dr Wolfgang Hennig  26. Januar 2021 um 17:38 Uhr

Nachdem Corona auch in Simbabwe so dramatisch zugenommen hat, dass sogar vier Minister an COVID-19 gestorben sind, ist die Lage für die Bevölkerung und damit auch für die Elefanten und Tierwelt dramatisch. In Simbabwe gibt es keine staatliche Unterstützung für die Menschen, die zur Zeit keinen Job haben. Gerade in ländlichen Gebieten und Nationalparkgebieten, wo viele Einheimische direkt oder indirekt vom Tourismus leben,  z.B. den in Lodges, als Guides, Lieferanten usw.,  müssen die Familien irgendwie überleben. In der Not werden auch die Wildtiere, die eigentlich der größte Schatz und die größte Attraktion der Regionen sind, gewildert. Laut den Berichten der Bumi Hils Foundation hat die Wilderei so stark zugenommen, dass ohne die Hilfe unseres Vereins und Spenden die Anti Poaching Unit nicht mehr arbeiten könnte. Deshalb wurde finanzielle Unterstützung nach Simbabwe überwiesen, um die Löhne und damit das Überleben der Familien zu sichern. Bitte helfen Sie uns und spenden, um die kommenden Monate ohne Touristen zu überstehen und das Leben der Ranger, ihrer Familien und damit auch der Elefanten und anderen Wildtiere zu sichern.



weiterlesen

Kontakt

Lindenweg 4
95445
Bayreuth
Deutschland

Dr Wolfgang Hennig

Nachricht schreiben