Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Klinik für Neurochirurgie Charité

wird verwaltet von D. Wasilewski

Über uns

Hirnmetastasen treten häufig im Laufe einer Krebserkrankung auf - insbesondere bei Patienten mit Lungen-, Brust oder Nierenkrebs sowie beim schwarzem Hautkrebs (Melanom). Metastasen bestehen nicht nur aus bösartigen Tumorzellen, sondern auch aus verschiedenen Immun- und sowie Gewebszellen des Gehirns. Es ist nachgewiesen, dass Tumorzellen mit benachbarten Zellen des Gewebes interagieren - z.B. können Immunzellen hemmend oder fördernd auf das Wachstum von Tumorzellen im Gehirn wirken.
Wir haben eine Methode etabliert operativ entferntes Gewebe von Hirnmetastasen mittels zahlreicher verschiedener Immunmarker anzufärben (multiplex IHC). Ziel ist es Immunzellen in Geweben von 2 Patientengruppen zu charakterisieren:
a) nicht vorbehandelten Patienten mit Hirnmetastasen
b) vorbehandelten Patienten mit Hirnmetastasen (z.B. Immuntherapie, Bestrahlung)
Somit könnten wir Einblicke in Veränderungen der Immunzellzusammensetzung durch Vortherapien und mögliche Resistenzmechanismen gewinnen.

Kontakt

Charitéplatz 1
10117
Berlin
Deutschland

D. Wasilewski

Nachricht schreiben