Deutschlands größte Spendenplattform

Bahnhofsmission Bochum

wird verwaltet von Daria Sengüner

Über uns

Die Bahnhofsmission Bochum ist ein kirchlicher Sozialdienst am Bochumer Hauptbahnhof.
Charakteristisch für die Arbeit ist die uneingeschränkte und anonyme Annahme aller Menschen sowie kostenloses, unbürokratisches und schnelles Handeln im Sinne der Nächstenhilfe.
Ein Bestandteil der Arbeit der Bahnhofsmission ist die Arbeit mit Menschen in sozialer und seelischer Not am Bahnhof. Dazu gehören hauptsächlich Menschen ohne Wohnung, ohne Arbeit, in besonderen sozialen und finanziellen Schwierigkeiten, in psychischen Krisen, mit Suchtproblemen. In diesem Falle übernimmt die Bahnhofsmission eine Funktion der "Sozialambulanz", ist oft erste Anlaufstelle am Brennpunkt Bahnhof. Ausführliche Beratung und ein seelsorgerisches Gespräch führen oft zur erfolgreichen Weitervermittlung an Fachdienste.
Die Bahnhofsmission Bochum arbeitet an der Basis, niedrigschwellig und unterscheidet sich von Fachstellen, indem sie nicht auf ein vordefiniertes Klientel mit bestimmten Problemlagen spezialisiert ist.

Letzte Projektneuigkeit

Wir haben 730,66 € Spendengelder erhalten

  Daria Sengüner  06. Oktober 2021 um 16:35 Uhr

Die Bahnhofsmission ist eine soziale Einrichtung, die Menschen aller Altersstufen und in unterschiedlichen Lebenssituationen erreicht. Die Mitarbeitenden spüren als erste Anlaufstelle die unterschiedlichen gesellschaftlichen Entwicklungen und reagieren mit großer Flexibilität und Kompetenz darauf. Wenn Armut und soziale Probleme zunehmen, bekommt die Bahnhofsmission das zuerst mit. So auch die Nachfrage nach materieller Unterstützung in Form von Lebensmitteln, Bekleidung, Hygieneartikel, Rucksäcke, Desinfektionsmittel oder andere Ausstattung. Es gibt eine wachsende Zahl von Menschen, die nach Gutscheinen und Lebensmittelpacketen fragt, die individuell zusammengestellt werden.

weiterlesen

Kontakt

Kurt-Schumacher-Platz 13-15
44787
Bochum
Deutschland

Daria Sengüner

Nachricht schreiben