Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Aidshilfe Paderborn e.V.

wird verwaltet von Johanna Verhoven

Über uns

Die Aidshilfe Paderborn ist ein gemeinnütziger Verein, dessen Hauptaufgabe die Präventionsarbeit zur Verhinderung von HIV-Neuinfektionen sowie die psychosoziale Begleitung und Betreuung HIV-positiver und an Aids erkrankter Menschen ist. Zur Erfüllung dieser Aufgaben sind neben dem ehrenamtlichen Vorstand zurzeit drei hauptamtliche Fachkräfte eingestellt, die auch die Vielzahl an ehrenamtlichen Mitarbeitenden koordinieren.

Letzte Projektneuigkeit

Vielen Dank für die Solidarität!

  Thorsten Driller  12. Januar 2021 um 13:33 Uhr

Mit Viren kennen wir uns aus. Und dennoch hat uns 2020 ein Virus vor große Herausforderungen gestellt. Dieses Mal war es jedoch nicht (nur) der HI-Virus, der uns seit Gründung im Jahr 1987 beschäftigt, sondern insbesondere der Corona-Virus, der in so vielen Bereichen unsere Arbeit geprägt hat.

Das Gute zuerst: Wir waren in der Lage, die Angebote der Aidshilfe Paderborn den gebotenen Regeln anzupassen, und hatten unsere Zielgruppen stets dabei im Blick. Mit innovativen Alternativen und Ideen haben wir dem Lockdown getrotzt und weiter Prävention und Beratung angeboten – unser Büro war im ganzen Jahr durchgehend besetzt und das Angebot lief - in veränderter Form - weiter. Das wurde von den Menschen, die unsere Angebote in Anspruch nehmen, honoriert und geschätzt.

Nachdem die zuständigen Behörden dann eine Öffnung beschlossen konnten wir unsere Angebote in der Beratungsstelle und bei Präventionsveranstaltungen wieder hochfahren. Face-to-Face-Beratung fand dann mit durch Masken verdeckte Gesichter statt – aber sie war möglich.

Auch unser queerer Jugendtreff Ohana wurde im Lockdown und mit gefordertem Abstand danach erfolgreich weitergeführt. Mit Hilfe von virtuellen Medien für Treffen, guten Hygienekonzepten und nicht zuletzt Kreativität und (ehrenamtlichem) Einsatz ging es 2020 bunt und vielfältig zu. 

Was uns 2020 deutlich getroffen hat ist die finanzielle Auswirkung von Corona. Die Struktur unserer Aidshilfearbeit ist nicht gesichert! Wir sind nicht erst durch den Umzug im vergangenen Jahr, aber durch den dafür aufgenommenen Kredit verstärkt, finanziell in einer äußerst angespannten Situation. Die Aidshilfe Paderborn benötigt für die solide Arbeit einen erheblichen Anteil an Eigenmitteln. Diese müssen wir durch Veranstaltungs-Honorare, private Unterstützungen, Spendensammlungen und Benefizveranstaltungen erwirtschaften.

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/087/835/244180/limit_600x450_image.png


Daher danken wir für die Spenden - mit einer dicken virtuellen Umarmung!

weiterlesen

Kontakt

Riemekestraße 12
33102
Paderborn
Deutschland

Johanna Verhoven

Nachricht schreiben

Thorsten Driller

Nachricht schreiben