Deutschlands größte Spendenplattform

Schaulust e.V.

wird verwaltet von Jonas Würdinger

Über uns

Schaulust e.V. ist eine Theaterplattform, die von Studierenden der Universität Bayreuth gegründet wurde, um Projekte im Theater am Campus der Universität auf organisatorischer, künstlerischer und vor allem finanzieller Ebene zu unterstützen.

Letzte Projektneuigkeit

Wir haben 1.290,07 € Spendengelder erhalten

  Jonas Würdinger  23. Juni 2021 um 14:58 Uhr

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer von Schaulust e.V.,
wir sind überwältigt von der positiven Resonanz, die ihr unserer Spendenkampagne bisher entgegengebracht habt. Dank eurer Spendengemeinschaft konnten wir zahlreiche Anschaffungen ermöglichen, die unseren Produktionen zugute kamen. Wir möchten euch gerne ein kurzes Update geben, was wir mit eurer Hilfe finanzieren konnten. 
Der Aufbau eines Vereinsfundus war mit Abstand die kostspieligste Angelegenheit in diesem Semester, da wir von Grund auf neue Möbel besorgen mussten sowie einen neuen Kühlschrank für den Getränkeverkauf, der hoffentlich bald wieder starten kann. 
Für “LiLA (UV)” - das erste Projekt im Winter 2020 - konnten wir dank eurer Unterstützung ein Mischpult anschaffen, dass auch allen weiteren Musiktheater-Projekten von uns zugute kommen wird. Ihr könnt euch also grundlegend auf besseren Ton freuen! Die Aufführung musste leider aufgrund des Infektionsgeschehens abgesagt werden. An dieser Stelle sei aber angeteasert, dass das Team im Hintergrund fleißig weiter plant und ihr euch noch auf viele Updates freuen könnt. 
Das zweite Projekt im Frühjahr 2021 musste leider aufgrund der steigenden Inzidenzzahlen online stattfinden. Nichtsdestotrotz wurde die ZooGfahrt gut besucht und es kam einiges an Spenden zustande, sodass die Maleranzüge und das silberne Permanent Spray sehr gut refinanziert werden konnten. 
Blackbox war ein Abschlussprojekt der Theaterdidaktik, das sich mit dem Leben und der Gefühlswelt in der Pandemie auseinandergesetzt hat. Auch dieses Projekt musste online umgesetzt werden und spielte sogar dezentral mit den Darstellenden, die sich einzeln, nur über Zoom verbunden, durch die Stadt aufeinander zu bewegten. Auch hier wurden also neue Wege der indirekten Kommunikation ausprobiert und konnten mit eurer Hilfe ermöglicht werden.
Das letzte Projekt des Wintersemesters war ebenfalls ein Abschlussprojekt der Theaterdidaktik. Mit eurer Spende konntet ihr die selbstgebastelten Masken der Teilnehmenden finanzieren. Übrigens: Das Projekt ist immer noch kostenfrei online anzusehen. Wenn ihr es also verpasst habt, klickt schnell auf den Link: https://youtu.be/ow13d2Q_DK0
“Momo” setzte sich frei mit der berühmten Figur von Michael Ende auseinander und stellte viele philosophische Fragen rund ums Thema Zeit und wie viel davon uns zur freien Verfügung steht. Euer Geld floss für dieses Projekt in zahlreiche Flummis und Luftballons, mit denen hoffentlich noch viele weitere Projekte ihre Freude haben. Die Aufführung kann ebenfalls noch online angesehen werden: https://youtu.be/V6-Rzx9xqMg
Das englischsprachige Multimedia-Projekt “Behind the Moon” hat seine erste Phase bereits abgeschlossen. Auf der toll gestaltete Webseite könnt ihr herausfinden, was denn genau hinter dem Mond zu finden ist. Nur so viel: Es gibt viel zu entdecken! Ihr findet das Projekt unter: http://behind-the-moon.de/. Mit euren Spenden finanzieren wir unter anderem die Hosting-Kosten der Webseite. 
Die Zauberflöte war unser erstes Präsenz-Projekt, das aufgrund der immer weiter sinkenden Inzidenzzahlen stattfinden konnte. 
Das Musiktheaterprojekt musste seit Probenbeginn sehr mit den Pandemie-Auflagen, gerade der Maskenpflicht auch beim Singen, kämpfen und konnte aber letzten Endes sogar ohne Masken drei Aufführungen realisieren. Wir waren in diesem Projekt in erster Linie als Veranstalter tätig und haben uns mit dem Kulturamt und Hygienekonzepten auseinandergesetzt und freuen uns, durch eure Spenden hoffentlich diverse weitere Musiktheaterprojekte mit ausreichend Hygieneartikeln zu versorgen, damit auch diese in Pandemie-Zeiten proben und aufführen können. 
Dank der derzeit niedrigen Inzidenzlage ist es uns erfreulicherweise wieder möglich, Präsenzaufführungen zu veranstalten. Deswegen stehen gerade im Juli noch einige Highlights bevor, über die wir euch auch hier natürlich rechtzeitig informieren. 
Auch diese Projekte sind nur mit eurer Unterstützung möglich. Deswegen bitten wir darum, dass ihr uns treu bleibt und wir gemeinsam eine so wundervolle Menge geballter Kreativität in unserem Verein fördern können. Wie immer gilt: Jeder einzelne Euro zählt und wird eins zu eins an die Projekte weitergegeben. 
Liebe Grüße,der Vorstand von Schaulust e.V.

weiterlesen

Kontakt

Robert-Koch-Straße 4
95447
Bayreuth
Deutschland

Jonas Würdinger

Nachricht schreiben
Kontaktiere uns über unsere Webseite