Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Verein zur Förderung des NCC in Mombasa, Kenia e.V

wird verwaltet von Christine Kuchler

Der betterplace-Adventskranz: Wir legen 10 % auf jede Spende an den Adventssonntagen drauf. Mehr erfahren

Über uns

Das Nebas Children Centre in Kenia ist eine Einrichtung, die Waisenkindern ein neues Zuhause gibt. Das Heim befindet sich in Mombasa, der zweitgrößten Stadt Kenias, mitten im Slumgebiet. Alle Kinder haben durch teilweise tragische Umstände ihre Eltern und/oder ihre Familie verloren. Meist haben sie nur die Möglichkeit im Waisenhaus oder unter menschenunwürdigen Bedingungen auf der Straße zu leben. Wir sind ein privat finanziertes Waisenhaus, das keine staatlichen Subventionen erhält und so auf Privatpersonen und Unternehmen angewiesen, die einen gesamtgesellschaftlichen Beitrag leisten wollen und durch kleine oder große Geldspenden mithelfen, dass das Waisenhaus weiter existieren kann. Unser Ziel ist es, dem Waisenhaus „Nebas Children Centre“ eine langfristige und nachhaltige Unterstützung zukommen zu lassen und den Kindern ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen. Derzeit beherbergt das Waisenhaus etwa 40 Kinder im Alter von 3 bis 16 Jahren, sowohl Mädchen als auch Jungs.

Letzte Projektneuigkeit

Corona in Kenia

  Christine Kuchler  23. November 2020 um 11:17 Uhr

Auch in Kenia wird durch die Corona-Krise das alltägliche Leben massiv eingeschränkt. Doch zunächst sei erwähnt, dass wir sehr glücklich darüber sind, dass alle Kinder und alle Waisenhaus-Mitarbeiter bisher gesund sind. Neben Ausgangssperren waren und sind immer noch größtenteils die Schulen geschlossen. Hinzu kommt, dass die Nahrungsmittelpreise sehr hoch sind, und deshalb die Waisenhausleitung auf teure Lebensmittel wie Fleisch-, Fisch- und Milchprodukte verzichten muss. Die Menschen sind besorgt und machen sich Gedanken um die Zukunft, was sehr ungewöhnlich für die afrikanische Mentalität ist.

weiterlesen

Kontakt

Kirchenstr. 25
73485
Zöbingen
Deutschland

Christine Kuchler

Nachricht schreiben