Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Wings for Life e.V.

wird verwaltet von Sabine Schmalschlaeger

Über uns

QUERSCHNITTSLÄHMUNG KANN JEDEN TREFFEN: Millionen Menschen weltweit sind nach einer Verletzung des Rückenmarks auf den Rollstuhl angewiesen. Schätzungen zufolge wird jährlich mindestens 250.000 Mal die fatale Diagnose Querschnittslähmung gestellt. Ursachen: 50 % Verkehrsunfälle, 25 % Stürze, 16 % andere, 6 % Sport, 3 % Extremsport.
Der Sohn des 2-fachen Motocross Weltmeister Heinz Kinigadner verletzte sich 2003 sein Rückenmark und ist seitdem vom Hals abwärts gelähmt. Gemeinsam mit Red Bull CEO Dietrich Mateschitz gründete Heinz Kinigadner 2004 die gemeinnützige Stiftung für Rückenmarksforschung. Das Ziel: eine Heilung für querschnittsgelähmte Menschen finden. Damit aus dem Ziel - Querschnittslähmung heilen - Wirklichkeit wird, finanziert Wings for Life die besten Forschungsprojekte und klinischen Studien rund um den Globus. Die Wissenschaft ist sich einig: Verletzte Nervenzellen im zentralen Nervensystem sind zur Regeneration fähig, Querschnittslähmung wird eines Tages heilbar sein

Kontakt

Osterwaldstr. 10
80805
Munich
Deutschland

Sabine Schmalschlaeger

Nachricht schreiben