Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Maisha Mapya e.V.

wird verwaltet von David Seidemann

Über uns

Der Maisha Mapya e.V. entspringt einer persönlichen Erfahrungsgeschichte und ist eine privat initiierte Organisation, deren Aufgabe wir darin sehen, Hilfe auf Augenhöhe zu vermitteln. Übergreifend ist es unser Anliegen, durch projekt- wie auch personenbezogene Direkthilfe, den Einfluss hiesigen Engagements nicht nur sichtbar, sondern auch spürbar, erlebbar und nachvollziehbar zu machen.

Als gemeinnützige Organisation fördert der Maisha Mapya e.V. - entsprechend amtlicher Bescheinigung - die Entwicklungszusammenarbeit. Momentan widmen wir uns dabei der Not- und Entwicklungshilfe für Menschen, die unter der lebensbedrohlichen Armutskrankheit Tungiasis (verursacht durch den Jigger-Parasiten) leiden. In unserem Bestreben arbeiten wir derzeit mit der Dabaso Tujengane CBO zusammen.

Letzte Projektneuigkeit

Großer Dank an Sarah Faber von DIGETHIC

  David Seidemann  19. September 2020 um 17:45 Uhr

Nach nur einem Monat haben wir bereits unser Spendenziel erreicht. Hauptsächlich ist das Sarah Faber von der Digethic GmbH ( www.digethic.com) zu verdanken, welche den benötigten Restbetrag von 6696€ gespendet hat. Wir sind noch immer etwas fassungslos und überglücklich darüber. Nun kann unser Ziel, das Adu Projekt umzusetzen und den Menschen in dieser Region einen Wasseranschluss bereit zu stellen, in diesem Jahr in die Tat umgesetzt werden. Vielen herzlichen Dank an Sarah Faber und alle anderen Unterstützer des Vorhabens. Ich bin stolz darauf, dass wir das gemeinsam erreichen konnten. 

Am 10. Oktober werden die Bohrarbeiten beginnen und spätestens in 3 Wochen sollte der Brunnen fertiggestellt sein. Weitere Details werden bald in unserem nächsten Newsletter und auf unserer Internetseite veröffentlicht. Wer den Newsletter per E-Mail bekommen möchte, kann uns gerne einen kurzen Hinweis schicken: maisha.mapya.verein@gmail.com.     


David Seidemann, im Namen des Maisha Mapya e.V.

weiterlesen

Kontakt

Ludwigstraße, 2
07629
St.Gangloff
Deutschland

David Seidemann

Nachricht schreiben