Deutschlands größte Spendenplattform

Deutsch-Laotische Gesellschaft e.V.

wird verwaltet von G. Schwarz

Über uns

Die Deutsch-Laotische Gesellschaft e.V. (DLG) ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Berlin, der die Verbesserung der Lebensbedingungen der laotischen Dorfbevölkerung in den Fokus seiner Arbeit stellt. Durch die Förderung von Personen und Projekten wird die Eigeninitiative der ländlichen laotischen Bevölkerung unterstützt und deren Entwicklungsmöglichkeiten gestärkt. Mittels intensiver bilateraler Zusammenarbeit auf kultureller, wirtschaftlicher und wissenschaftlicher Ebene, trägt die DLG e.V. zum besseren interkulturellen Verständnis in Deutschland und Laos bei. Zu unseren Aktivitäten und Förderzielen gehören beispielsweise:

* Verbesserung der dörflichen Infrastruktur, z.B. durch den Bau von
Dorfschulen, Kindergärten und den Bau von Wasserversorgungs-
anlagen

* Verbesserung der Einkommenssituation durch Förderung
handwerklicher Berufsbildung für Jugendliche und junge
Erwachsene

* Einkommensverbesserung durch Unterstützung von
Handwerkerförderung, Kleingewerbe und Kleinproduzenten

* Unterstützung bei der Teilhabe an der Informationsgesellschaft

* Information und Aufklärung durch entwicklungspolitische
Bildungsarbeit in Deutschland

* Durchführung kultureller Veranstaltungen beider Länder

Die DLG e.V. hat in Laos den Status einer Internationalen Non-Governmental-Organization (INGO). Unsere Partner- und Durchführungsorganisation ist die German-Lao Association for Development (GLAD) mit Sitz in Vientiane, Laos PDR.

Das Finanzamt überprüft die DLG e.V. regelmäßig, ob die Voraussetzungen für die Gemeinnützigkeit vorliegen. Die uns anvertrauten Mittel verwenden wir sparsam, zielgerichtet und nachhaltig. So auch die Mittel der hier erbetenen Spenden.

Vereinsregister: Registergericht Amtsgericht Berlin (Charlottenburg) - Registernummer: VR 18677.

Letzte Projektneuigkeit

Wir haben 747,82 € Spendengelder erhalten

  G. Schwarz  20. Oktober 2021 um 12:10 Uhr

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,  
 die Grundschule in Ban Hun ist fertiggestellt. Das Projekt ist ordnungsgemäß abgerechnet. Die Mittel wurden entsprechend dem Verwendungszweck eingesetzt. Am 28.09.2021 erhielten wir ein entsprechendes Schreiben unseres Kooperationspartners, Stiftung Nord-Süd-Brücken (SNSB). An dieser Stelle bedanken wir uns sehr herzlich bei SNSB sowie bei all unseren Spenderinnen und Spendern für dieses Projekt. Besonders denjenigen, die uns auf der Spendenplattform betterplace.org geholfen haben, einen Teil des Eigenbeitrages der Deutsch Laotischen Gesellschaft (DLG e.V.) zusammenzutragen. Insgesamt konnten wir hier mit Ihrer Hilfe € 1649,00 an Spenden für das Schulneubauprojekt einwerben. Die Restsumme der Eigenmittel trägt die DLG e.V. 
 An Stelle der alten Schule ist nun ein solides Backsteingebäude mit 3 Klassenzimmern getreten. Es verfügt daneben über 2 getrennte Toilettenräume mit je 2 Waschbecken für Mädchen und Jungen. Die Klassenräume sind mit einfachem Schulmobiliar (Sitzbänke, Tische und Tafel) aus lokaler Produktion ausgestattet. Gemessen an der Ausgangssituation stellt dies für die Dorfgemeinschaft und seine schulpflichtigen Kinder eine erhebliche Verbesserung dar. 
 Im neuen Schulgebäude werden künftig 174 Grundschüler*innen unterrichtet. Darüber hinaus können die Räumlichkeiten der Schule außerhalb der Unterrichtszeiten auch durch die Dorfgemeinschaft für Informationsveranstaltungen und Bildungsangebote beispielsweise für Erwachsene genutzt werden. Dies ist ein weiterer Zugewinn für die Dorfgemeinschaft. 
 Die Dorfgemeinschaft hat im Rahmen ihrer Möglichkeiten einen Eigenbeitrag geleistet. So konnte das Baugrundstück in Eigenleistung vorbereitet und ein Teil des Holzes für die Baukonstruktion bereitgestellt werden. 
 Die German Lao Association for Development (GLAD) war mit der Planung und Durchführung des Vorhabens beauftragt. Sie begleitete die organisatorische und fachliche Umsetzung des Vorhabens gemeinsam mit der Dorfgemeinschaft und den örtlichen Behörden. 
 Auch Laos ist stark von der Corona Pandemie betroffen. Durch die bestehenden Einschränkungen waren Materialtransporte und die Bewegungsfreiheit vieler Akteure betroffen. Wir sind daher sehr glücklich, dass die Schule in Ban Hun nun fertiggestellt ist. Bedingt durch den Lockdown sind die Schulen in der Region leider noch geschlossen. Das Schulgebäude konnte daher noch nicht seiner Bestimmung übergeben werden. 
 Wir alle hoffen und wünschen, dass die Einschränkungen demnächst aufgehoben und die Schülerinnen und Schüler des Dorfes bald in ihrer neuen Schule unterrichtet werden können. 
 Im Namen der DLG e.V. bedanke ich mich nochmals bei allen Spenderinnen und Spendern für die Unterstützung und die entgegengebrachte Solidarität. Sie haben mit Ihrem Engagement einen wichtigen Beitrag zur Fertigstellung des Schulneubaus in Ban Hun geleistet.
 Bleiben Sie der DLG treu. Verfolgen Sie weiterhin unsere Aktivitäten auf dieser Spendenplattform. 
 Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien alles Gute, vor allem Gesundheit, und eine besinnliche Vorweihnachtszeit. 
 
Mit freundlichen Grüßen
 
G. Schwarz 




weiterlesen

Kontakt

Vereinssitz, Runebergweg 32g
14089
Berlin
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite