Deutschlands größte Spendenplattform

Musiker ohne Grenzen - Guayaquil e.V.

wird verwaltet von Simon K.

Über uns

Clave de Sur ist das älteste von sieben Musikschulprojekten der Hamburger Organisation „Musiker ohne Grenzen e.V.“. Im Hafenviertel Guasmo Sur der ecuadorianischen Stadt Guayaquil, ist es sein Ziel, auch Menschen aus ärmeren Bedingungen den Zugang zur Musik zu ermöglichen. Jedes Jahr reisen vorwiegend deutsche Freiwillige dorthin, um durch ehrenamtlichen Musikunterricht das Projekt zu unterstützen. Neben der Motivation in der Musik ist besonders das Gemeinschaftsgefühl im Freundeskreis der Musikschule sehr ausgeprägt. Täglich trifft man sich zum Musik machen. Deutsche Freiwillige werden hierbei nicht nur als Musiklehrer gesehen, sondern auch als enge Freunde.

Letzte Projektneuigkeit

¡GRACIAS! Die Musikschule bedankt sich!

  Theresa F.  04. November 2021 um 17:28 Uhr

¡GRACIAS! Die Musikschule bedankt sich!

https://www.youtube.com/watch?v=OfbKp1Wk2wo
Vor einem Monat, am 29. und 30. September, wurden die Musikschullehrkräfte das erste Mal für ihre Arbeit im vergangenen Prozess (Juni – August) bezahlt! Die Aufwandsentschädigung richtet sich danach, wie viele Unterrichtsstunden die Lehrer*innen übernommen haben. Der ausgezahlte Betrag bewegte sich zwischen 88 und 672 Dollar pro Person. An die Lehrkräfte und die Musikschulleitung wurde insgesamt eine Summe von 4.264 Dollar ausgezahlt. Der Unterrichtsprozess wurde von zehn vertraglich angestellten Lehrkräften und weiteren elf freiwilligen Helfer*innen gestaltet. Neben Musikunterricht konnten auch Englisch Kurse stattfinden.

Drei Gründe, warum die finanzielle Aufwandsentschädigung der Lehrkräfte so wichtig ist:

1. finanzielle Unterstützung in einer schwierigen Wirtschaftslage
Durch die Corona Pandemie und die wirtschaftlich schwierige Situation in Ecuador haben viele Menschen ihren Arbeitsplatz verloren oder finden keine Arbeit mehr. Erhöhte Benzinpreise haben zur Folge, dass alltägliche Kosten ansteigen (z.B. Lebensmittelpreise, Verkehrsmittel, Studienkosten …). Die Aufwandsentschädigung für den Musikunterricht ist eine wichtige finanzielle Unterstützung, die den Menschen hilft, die anfallenden Kosten im Alltag besser zu bewältigen. Anstatt sich woanders einen Minijob zu suchen, können die jungen Menschen weiterhin in der Musikschule tätig sein.

2. Wertschätzung und Motivation
Die Aufwandsentschädigung gibt zusätzliche Motivation und zeigt den Lehrkräften, dass ihr Engagement wertgeschätzt wird.

3. Professionalisierung der Musikschule
Seit Langem ist es der Wunsch von Musiker ohne Grenzen – Guayaquil e.V. deutsche Freiwillige durch angestellte, ecuadorianische Lehrkräfte zu ergänzen oder zu ersetzen. Die Aufwandsentschädigung für ecuadorianische Lehrende im Jahr 2021 liefert erste Aufschlüsse darüber, wie eine solche Vision funktionieren könnte. Dabei haben wir wichtige bürokratische Hürden genommen, die zur weiteren Professionalisierung der Musikschule beitragen. Wir haben eine erste Grundlage erarbeitet! Dadurch hoffen wir in Zukunft Möglichkeiten zu schaffen, um ecuadorianische Lehrkräfte fest anzustellen.

Neues aus Guayaquil auf einen Blick:
-       Im September wurde eine Summe von 4.264 Dollar an Lehrkräfte und die Musikschulleitung ausbezahlt
-       Der ausgezahlte Betrag pro Person richtet sich nach den gegebenen Unterrichtsstunden und 
         betrug sich zwischen 88 und 672 Dollar 
-       Von Juni – August arbeiteten 10 angestellte Lehrer*innen und 11 freiwillige Helfer*innen in der Musikschule


weiterlesen

Kontakt

Alfred-Wegener-Weg 3
20459
Hamburg
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite