Deutschlands größte Spendenplattform

19. Februar Hanau e.V.

wird verwaltet von Ferdi Ilkhan

Über uns

Das Institut für Toleranz und Zivilcourage – 19. Februar Hanau e.V. ist ein engagiertes, kraftvolles und vereintes Auftreten von Angehörigen der Todesopfer des rassistischen Terroranschlags vom 19. Februar 2020 und einzelnen Mitgliedern der „Helden der Herzen“ (Artikel aus dem Hanauer Anzeiger). Auch möchten wir die Zivilcourage in der Gesellschaft bewusst fördern und freuen uns in diesem Zusammenhang ganz besonders, dass die Hanauer Familie Sözen, die Familie des damals im Alter von 17 Jahren verstorbenen Mustafa Alptug Sözen, ebenfalls bereits Teil des Instituts sind. Mustafa Alptug Sözen zeigte im November 2018 eine beispiellose Zivilcourage, indem er in das Gleisbett der S-Bahn-Station „Ostendstraße“ in Frankfurt stieg, um das Leben eines Anderen zu retten und diese Rettung mit seinem eigenen Leben bezahlte.

Kontakt

Buchbergstraße 32
63450
Hanau
Deutschland