Deutschlands größte Spendenplattform

Kunstwerkstatt Marbachshöhe e.V.

wird verwaltet von Martina Doll

Über uns

Die Kunstwerkstatt Marbachshöhe mit ihrem hellen Atelier in einer ehemaligen Panzerhalle bietet allen interessierten Menschen einen Ort, der die aktive Teilhabe an Kunst und Kultur ermöglicht.

KünstlerInnen und kunstinteressierte Menschen engagieren sich in unserem gemeinnützigen Verein gemeinsam für die gesamte Organisation und unsere Angebote.

Dazu gehören Ateliergruppen für jung und alt, Kunstkurse zum Experimentieren und Lernen, sowie Projekte mit SchülerInnen, KünstlerInnen mit Migrationshintergrund, Menschen mit Behinderungen..., einfach Gruppen aller Art.

Kunst zu vermitteln heisst für uns, den individuellen Ausdruck jedes Einzelnen zu unterstützen und in der freundlichen Atmosphäre des Künstlerateliers ohne Leistungsdruck gemeinsam neue Wege zu gehen.

Durch die Coronakrise sind alle unsere Aktivitäten seit 16. März ausgesetzt und wir hoffen darauf, bald wieder Farbe ins Leben bringen zu dürfen. Bis dahin sind wir auf Ihre Spenden angewiesen und freuen uns über jede Unterstützung.

Letzte Projektneuigkeit

Unser Jahr 2020 in der Kunstwerkstatt mit Eurer Hilfe

  Martina Doll  29. Januar 2021 um 12:17 Uhr

Zu Beginn des Jahres 2020 herrschte reges Leben in der Kunstwerkstatt: die ersten gut besuchten Goldschmiede- und Malkurse, ein Kinderferienkurs, alle mit einer Brennpunktschule geplanten Projekttage der 7. Klassen, sowie unsere außerschulische Bildungsarbeit mit Mädchen der Europa-Schule GAZ im Rahmen von Kultur macht Stark fanden statt wie geplant.

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/079/746/246190/limit_600x450_image.jpg

Und dann kam die Coronapandemie auch zu uns, von ersten Krankheitsfällen in China wurde das Coronavirus zur globalen Herausforderung, der erste „Lockdown“  ab dem 15. März 2020 war die Antwort.

Kein Tag der offenen Ateliers, keine Ausstellungen, keine Kurse, keine künstlerisch-musikalische Frühförderung, kein Tangoorchester, keine Projekttage für Menschen mit Behinderung, kein Tag der Erde...  es traf alle Vereine.

Die Kasseler Sparkasse veröffentlichte in der Tagespresse Ihr Engagementportal  WirWunder Nothilfe Corona, welche den ersten 100 Vereinen, die sich über die Spendenplattform betterplace.org anmeldeten eine Spende von 500 Euro in Aussicht stellte. Unser Projekt  „Farbe ins Leben bringen“ war dabei und wir konnten Miete und Nebenkosten für 3 Monate über Spenden akquirieren. Ganz herzlichen Dank an alle unsere UnterstützerInnen!  Dies gab uns die Möglichkeit im Lockdown laufende Kosten zu decken und für die Zukunft zu planen. 

Ab Juni begannen die Kurse mit sehr kleinen Gruppen wieder: Malerei, Zeichnen, Goldschmieden, Drucken und Ausdrucksmalen, Sommerferienateliers mit Kindern und Erwachsenen. Eine Kursleiterin (die zur Hochrisikogruppe gehört) bot ein neues Format für Menschen an, die besonders auf sich und/oder andere achten mussten: mit nur vier TeilnehmerInnen, großem Abstand, Maske und frischer Luft.Alle Kurse waren sehr schnell ausgebucht, es war offensichtlich, dass ein großes Bedürfnis nach kreativen Aktivitäten gemeinsam mit anderen Menschen bestand.  

Nach den Sommerferien startete auch das Jugendatelier wieder, mit vorerst zwei Freiplätzen für geflüchtete Jugendliche.

Angebote von Qualifizierungsworkshops für die Ehrenamtlichen des Vereins, im Rahmen des hessischen Förderprogramms für bürgerschaftliche Arbeit, wurden gerne angenommen. 

Durch ein Projektstipendium der Hessischen Kulturstiftung und die Zusammenarbeit mit den Organisatoren der Kasseler Stadtrundfahrt war es möglich,  die traditionelle Jahresausstellung der Mitglieder und DozentInnen mit achtzig Bildern in unserem Atelier zu hängen und als virtuellen Rundgang nach außen zu tragen. Gleichzeitig sorgten im Freien vor dem Atelier aufgehängte Reproduktionen etlicher Kunstwerke für Farbe im Leben der Fußgänger, mit einer sehr positiven Resonanz. 

Ab den Herbstferien konnte die außerschulische Bildungsarbeit „Phantastische Welten“ mit der - zahlenmäßig reduzierten - Mädchengruppe vom Frühjahr wieder stattfinden und bis zum 14. Dezember entstanden viele phantasievolle Bilder.

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/079/746/246192/limit_600x450_image.jpg
 
Wir hoffen die erneute, durch die Entwicklung der Pandemie begründete Durststrecke als Verein gut zu überstehen, weiterhin Farbe ins Leben bringen zu können und unsere Freiplätze im Jugendatelier und im freien Atelier für Erwachsene finanziell stemmen zu können. Dafür ist Ihre weitere Unterstützung eine große Hilfe. 
Vielen Dank und bleiben Sie gesund!  



weiterlesen

Kontakt

Wilhelmine Halberstadt Straße 14
34131
Kassel
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite