Deutschlands größte Spendenplattform

Äpfel & Konsorten e.V:

wird verwaltet von Äpfel & Konsorten e.V.

Über uns

Äpfel & Konsorten haben es sich zum Ziel gesetzt, Streu­obst­wiesen zu schützen und die regional typische Obst­sorten­vielfalt in Berlin und Brandenburg zu fördern. Wir pachten Wiesen, pflanzen und pflegen Bäume. Wir bringen Streuobst-Freunde, Streuobst-Initiativen und Streuobst-Akteure aus der Region zusammen. Wir bündeln die Energie im Lande, damit wir zusammen mehr erreichen für Biodiversität und Artenvielfalt.

Letzte Projektneuigkeit

Digitale Veranstaltungsreihe "Neue Perspektiven für den Streuobstanbau"

  Äpfel & Konsorten e.V.   01. Juni 2021 um 14:36 Uhr

Liebe Spender*innen und Unterstützer*innen,

die digitale Veranstaltungsreihe "Perspektiven für den Streuobstanbau" von Äpfel & Konsorten geht vom 14. - 16. Juni 2021 in die nächste Runde.
Mit der Bewirtschaftung von Streuobstwiesen können wir einen wirksamen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit des heimischen Obstbaus leisten - damit dies gelingt, braucht es neue Ansätze und innovative Ideen. Denn allein ökologische Argumente reichen nicht aus, um den Wandel hin zu einer regenerativen und nachhaltigen Landwirtschaft aktiv zu gestalten. Solange sich das Bewirtschaften von Streuobstwiesen nicht auch ökonomisch lohnt, drohen sie langfristig zu verschwinden. Der Umbau unserer Landwirtschaft ist angesichts des fortschreitenden Klimawandels dringend notwendig - ein `weiter so´ ist nicht mehr möglich. 

In Podcasts, Video-Interviews und interaktiven Online-Seminaren erkunden wir gemeinsam mit lokalen Akteur*innen innovative Projekte und Lösungsansätze, die neue Perspektiven für den Streuobstanbau aufzeigen.

ONLINE-SEMINARE:

Montag, 14.06.2021 / 18:00 Uhr “Die Zukunft der Streuobstwiesen unter Bedingungen des Klimawandels (Teil 2)”

Christoph A. Meixner von der Triebwerk ReLaWi setzt seine Online-Seminarreihe aus unserer letzten Veranstaltung im November 2020 fort. In seinem 90-minütigen Seminar stellt er konkrete Praxisableitungen in den Fokus. Wie kann man eine neue Streuobstwiese unter der Perspektive von Klimaresilienz sinnvoll anlegen? Was bedeutet dies für die Standortauswahl, das Flächendesign, die Arten- und Sortenauswahl, die Wurzelerziehung, u.v.m.

Dienstag, 15.06.2021 / 18:00 Uhr “Streuobst - Wo ist da der Wurm drin?" 
Die 90-minütige Veranstaltung über das INTERREG Alpine Space Projekt LUIGI mit Dr. Linda Schrapp, Dr. Werner Rolf und Dr. Rico Hübner ist eine Mischung aus Vortrag und Interaktion, sodass die Möglichkeit zur aktiven Mitwirkung besteht. Im ersten Teil werden die aktuellen Herausforderungen zur Erhaltung und Entwicklung der Streuobstflächen den Teilnehmer*innen vorgestellt. Im zweiten Teil geht es um Lösungsansätze, die sich in den 14 internationalen Projektpartner-Regionen bewährt haben, wobei dabei ein Schwerpunkt auf die Umsetzungschancen in Deutschland gesetzt wird. Im abschließenden dritten Teil wird es um die Gesetzesnovelle im Bundesnaturschutzgesetz bezüglich Streuobst gehen, was sicherlich eine heiße Debatte verspricht.

Mittwoch, 16.06.2021 / 18:00 Uhr "Erfahrungen aus dem Projekt “Ackerbau(m)” - Innovative Lehr- und Lernformate für neue Ackerbausysteme"

In seinem 60-minütigen Online-Seminar wird Prof. Dr. Ralf Bloch, stellvertretend für das gesamte Team des Projektes “Ackerbau(m)”, Bilanz ziehen und die Erkenntnisse aus dem Projekt der letzten 3-4 Jahre teilen. Er wird u.a. erläutern warum die angewandte Reallabormethodik für die Implementierung von Agroforstsystemen notwendig ist und warum es noch deutlich mehr dieser Versuchsflächen braucht. Er wird berichten welche wichtigen, auch  praxisrelevanten Ergebnisse bisher erzielt werden konnten und uns einen Ausblick auf die geplanten nächsten Schritte geben.

Ihr könnt euch für die Online-Seminare auf Basis einer freiwilligen Spende (ihr entscheidet über die Höhe ab 1€) jetzt hier registrieren: https://www.eventbrite.de/e/neue-perspektiven-fur-den-streuobstanbau-tickets-154274319643

UND WAS GIBT ES SONST NOCH?

Pünktlich zum Start der 3. Ausgabe unserer digitalen Veranstaltungsreihe stehen ab dem 14. Juni 2021 brandneue Folgen unserer Video-Interviewreihe “5 Fragen an…” und unseres Podcasts “Im Paradiesgarten” kostenlos auf unserer Homepage bereit:

Zusätzlich zum Online-Seminar haben wir das Projekt Ackerbau(m) vor Ort im Löwenberger Land besucht, um uns und euch auch einen visuellen Eindruck zu verschaffen. Dabei haben es uns natürlich nicht nehmen lassen ihnen 5 Fragen zum Projekt zu stellen.
Unser Brandenburg-Roadtrip hat uns zur Abwechslung mal in den Südwesten des Landes ins schöne Brück geführt. Die beiden Betreiber der Baumschule Resilia haben sich zwischen Esskastanien und Walnüssen die Zeit genommen uns 5 Fragen zu beantworten. Wenn ihr also wissen wollt wie resiliente, ökologisch funktionale und essbare Landschaften aussehen, solltet ihr euch diese Folge von "5 Fragen an..." auf keinen Fall entgehen lassen. 

Für unseren Podcast "Im Paradiesgarten" haben wir mit 2 Mitgliedern der Ackercrowd über ihre Idee des ökologischen Grundeinkommens gesprochen und ihre Ideen und Visionen für den Umbau der Landwirtschaft. Die Ackercrowd ist ein Zusammenschluss von engagierten Menschen aus Landwirtschaft, Wissenschaft, Betriebsentwicklung und Bildung deren Ziel es ist, die Landwirtschaft umzugestalten und zwar durch die direkte Unterstützung der Praktiker:innen, also den landwirtschaftlichen Betrieben. 

WIR FREUEN UNS AUF EUCH!
EURE KONSORTEN


weiterlesen

Kontakt

Schloßstrasse 6
15859
Storkow
Deutschland

Äpfel & Konsorten e.V.

Nachricht schreiben