Deutschlands größte Spendenplattform

Haus der Hoffnung e.V.

wird verwaltet von Martin Dieckmann

Über uns

Haus der Hoffnung e.V. ist ein sozial-diakonisches Werk und versteht seinen Auftrag in christlich gelebter Nächstenliebe und setzt sich für Menschen ein, die am Rande der Gesellschaft stehen, auf Hilfe angewiesen oder benachteiligt sind, wie z.B. Obdachlose, Drogenabhängige und Prostituierte.
Wir möchten eine Stimme für die Schwachen sein und Ursachen sozialer Nöte öffentlich benennen gegenüber Politik und Gesellschaft.
Diese Aufgabe wollen wir gemeinsam mit anderen Verbänden, Trägern sowie den öffentlichen Behörden wahrnehmen.
Unser Selbstverständnis spiegelt sich auch in dem Wort "Hoffnung" wieder, die wir Menschen weitergeben möchten. Diese Hoffnung bewegt auch uns und hat die Kraft, Leben zu verändern.
Die Mitarbeiter von "Haus der Hoffnung e.V." sind engagierte Bürger mit einem christlichen Menschenbild, die der Stadt Bestes suchen und soziale Verantwortung übernehmen wollen.

Letzte Projektneuigkeit

Wir haben 1.312,34 € Spendengelder erhalten

  Martin Dieckmann  06. Oktober 2021 um 16:33 Uhr

Das Geld wird im allgemeinen für unsere Projekte wie z.B. das DropinCenter für Prostituierte in Frankfurt, die Essensverpflegung für Obdachlose & Drogenabhängige, den KidsClub sowie das Kontakt-Cafe in Göttingen verwendet.
Auch für anfallende administrative Gebühren, wie Miete, Auto und Versicherungen sowie in der Flutkatastrophe Ahrweiler, wo wir seit Beginn aktiv sind in der Soforthilfe und Wideraufbau.

weiterlesen

Kontakt

Ulmenweg 14
37077
Göttingen
Deutschland

Martin Dieckmann

Nachricht schreiben