Deutschlands größte Spendenplattform

SAY IT LOUD e.V.

wird verwaltet von Tobi

Über uns

Ziel des Vereins ist es, die Teilnahme an gesellschaftlichen Prozessen und Eigeninitiative zu fördern.

Politische Interessenvertretung im öffentlichen Raum fördert Dialog und demokratische Prozesse, erleichtert den Zugang zu vielfältigen Themen und ist aktuell mehr denn je notwendig, um menschen- und demokratiefeindlichen Ideologien deutlichen Widerspruch gegenüberzustellen. Zu häufig scheitert dabei eine gute Idee am Mangel von Wissen und technischen Hilfsmitteln.

Der SAY IT LOUD e.V. will hier ansetzen und aktive Unterstützung leisten. Von der Einzelperson bis zum Verein will der Verein die Handlungsfähigkeit zivilgesellschaftlicher Akteur*innen stärken und Schwellen zur Partizipation senken. Besonderer Fokus liegt auf der Durchführung von Veranstaltungen und Versammlungen, für die es häufig mehr braucht als eine gute Idee und etwas Mut.
Unter anderem möchte der Verein die nötige Technik und Erfahrung zur Verfügung stellen und damit die gesellschaftliche Teilhabe stärken.

Letzte Projektneuigkeit

Wir haben 97,49 € Spendengelder erhalten

  Tobi  30. Juni 2021 um 13:53 Uhr
Ihr habt ein Jahr Tschop! Tschop! finanziert!

Eure Spenden haben gesichert, dass Tschop! Tschop! ein ganzes Jahr laufen kann. Und der Redaktion darüber hinaus noch einen Stapel Werbematerial geschenkt. Wir sagen Danke!

Es gab da ein Crowdfunding

Kleines Update: Im Dezember 2020 haben wir ein Crowdfunding gestartet, um unsere Serverkosten im Jahr 2021 finanzieren zu können. Außerdem wollen wir unbedingt Visitenkarten haben (Warum? Dazu später mehr). Für all das brauchte es gar nicht so viel Kohle, aber immerhin doch 100 €. Darum haben wir mit einem Crowdfunding auf betterplace um Spenden gebeten.


Und es gab reichlich Unterstützung!

So fest hatten wir gar nicht damit gerechnet, Spenden zu bekommen. Erste private Finanzierungsmöglichkeiten kamen auf den Tisch. Und dann trudelte plötzlich die erste Spende ein. Dann noch eine, noch eine… Ihr wisst, wie es weitergeht. Jedenfalls waren auf einmal sechs Spenden im Topf und mit ihnen der große Geldschein, den wir brauchen.


Was wir jetzt damit machen

Da aktuell noch keine Redaktionstreffen in Kneipen geplant sind, sind sämtliche Veruntreuungsmöglichkeiten wesentlich unattraktiver als die großzügigen Spenden für genau das zu nutzen, was wir damit vor haben. Wir bezahlen ein Jahr lang für den Server, über den weiterhin Interviews, Videos, Serientipps, Was-War-Geschichten, Events und Podcasts erscheinen – eben all das, was auf Tschop! Tschop! so los ist. Und wir besorgen einen Stapel Visitenkarten fürs Magazin. Denn auch wenn ihr das hier lest: So bekannt ist Tschop! Tschop! nicht. Interviewpartner*innen wissen nicht immer, wem sie da grad etwas erzählen. Das Konzept ist etwas umständlich zu erklären und auch die Domain kniffliger zu buchstabieren als wir dachten. Wie schön wird’s, die Möglichkeit zu haben, zu sagen: Seht selbst!


Was ihr jetzt damit machen könnt

Alle Spender*innen bekommen von uns ein distanziertes und digitales, aber riesiges und herzliches DANKE! Um’s mit etwas mehr Drama zu sagen als bisher: Ihr haltet damit nicht nur den Server am Laufen, sondern auch unsere Motivation. Wir freuen uns riesig, dass ihr schätzt, was wir hier machen. Das könnt ihr auch in Zukunft weiterhin hier lesen, hören und ansehen. Folgt uns gerne auf Twitter, Facebook, Instagram, YouTube und Pinterest. Wenn ihr Lust habt, mitzumischen, dann schaut doch mal bei einem unserer Redaktionstreffen vorbei oder, nun ja, macht einfach mit! Wir sind gespannt, was hier weiterhin so passiert.





weiterlesen

Kontakt

Hedwigstraße 20
04315
Leipzig
Deutschland