Zum Hauptinhalt springen
Deutschlands größte Spendenplattform

SOS Martosdogs

wird verwaltet von Barbara Rigutto

Über uns

"Vergessen und nichts wert?" lautet die provokative Fragestellung, denn fragen mussten wir uns schon, warum Hunde in Spanien nach menschlichem Belieben ausgesetzt, ausgenutzt und misshandelt werden können - ohne dass es behördliche Einwände gibt.
Im spanischen Andalusien ist Tierschutz Privatsache. Es gibt keine staatlichen Kastrationsprogramme gegen die unkontrollierte Vermehrung von Straßenhunden und auch keine staatlichen Tierheime, die Schutzraum bieten. Mit unvorstellbarer Grausamkeit werden ausgesetzte Hunde von der Müllabfuhr eingesammelt und wie Sperrmüll in Tötungsstationen entsorgt. Zusammen mit unseren spanischen Tierschützern in Martos haben wir 2011 begonnen, ein Refugio für die Aufnahme der heimatlosen Hunde zu bauen. Dort erhalten sie medizinische Versorgung, Futter und Zuwendung, bis wir ein geeignetes Zuhause - in der Regel in Deutschland - für sie finden können.

Letzte Projektneuigkeit

Wir haben 219,33 € Spendengelder erhalten

  Barbara Rigutto  22. Juli 2022 um 09:14 Uhr

Die Hitze macht unsere Tierschutzarbeit im südlichen Spanien extrem zu Schaffen. Mit einer speziellen Isolier-Schicht wurde der Quarantäne-Container besprüht, um etwas Linderung bei den Innentemperaturen zu schaffen. Die Spendengelder wurden hierfür verwendet. Vielen Dank an alle, die uns unterstützen.

weiterlesen

Kontakt

Frommernerstr., 11
72336
Balingen
Deutschland

Barbara Rigutto

Nachricht schreiben