Deutschlands größte Spendenplattform

Surfing Wolfratshausen e.V.

wird verwaltet von Stefanie Kastner

Über uns

Der Sportverein "Surfing-Wolfratshausen" wird die noch zu bauende Surf-Flusswelle (ähnlich dem Eisbach in München) in Wolfratshausen betreiben.

Wo? Und wie?
Am Wolfratshauser nördlichen Stadtrand befindet sich neben der B11 die Weidachmühle, in der ein privates Kraftwerk betrieben wird.
Kurz bevor der Unterwasserkanal des Kraftwerks wieder in die Loisach mündet, fließt das Wasser über eine derzeit natürliche Rampe. Mit der vorhandenen Fallhöhe und dem ausreichenden Wasserabfluss bei Kraftwerksbetrieb bietet diese Stelle ideale Bedingungen, um eine bis zu 8 Meter breite Welle zu erschaffen. Durch den geplanten Einbau einer verstellbaren Stahlkonstruktion kann die Welle in Abhängigkeit von den jeweils vorhandenen Wassermengen variabel eingestellt werden. Damit kann die Qualität und der Schwierigkeitsgrad der Welle derart verändert werden, dass sie je nach Bedarf für Surf-Anfänger und -Fortgeschrittene geeignet ist. Auch eine Nutzung durch Kajakfahrer sollte möglich sein.

Letzte Projektneuigkeit

Wir haben 52.575,75 € Spendengelder erhalten

  Stefanie Kastner  29. September 2021 um 10:53 Uhr

Dank Eurer Hilfe haben wir im Dezember 2019 die Finanzierungslücke aufgrund weggebrochener Fördergelder überwunden! Das Projekt Surfing Wolfratshausen geht weiter und inzwischen liegt die Baugenehmigung für Welle vor. Die gesammelten Spendengelder werden wir nach Baubeginn an die Stadt Wolfratshausen übergeben und werden ausschließlich für den Bau der Surfwelle verwendet werden.  

weiterlesen

Kontakt

Weldenstr. 10b
82515
Wolfratshausen
Deutschland

Stefanie Kastner

Nachricht schreiben
Kontaktiere uns über unsere Webseite