Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Kinderschutzbund Kreisverband Ahrweiler e.V.

wird verwaltet von Manuela Kaufmann

Über uns

Familie ist wo Kinder sind!

Wir engagieren uns für die Verbesserung der Lebensbedingungen von Kindern und Jugendlichen, Eltern und Familien. Wir möchten eine kinderfreundliche Gesellschaft, in der die geistige, psychische, soziale und körperliche Entwicklung von Kindern und Jugendlichen gefördert wird. Dabei sollen Kinder und Jugendliche bei allen Entscheidungen, Planungen und Maßnahmen, die sie betreffen, beteiligt werden. Wir setzen uns ein für gute Bildungs- und Freizeiteinrichtungen und eine kinderfreundliche und gesunde Umwelt und helfen Kindern und Eltern in Familienkrisen, insbesondere wenn Kinder von Gewalt, Vernachlässigung oder sexueller Misshandlung bedroht oder betroffen sind.

Wir unterstützen, begleiten und beraten alle, die mit Kindern und Jugendlichen leben und arbeiten. Wir unterstützen Eltern in ihrer Erziehungskompetenz und in ihrem Alltag und setzen auf Vorbeugung statt Intervention.

Letzte Projektneuigkeit

Rückblick 2019 - Ausblick 2020

  Manuela Kaufmann  27. Januar 2020 um 18:42 Uhr
Liebe UnterstützerInnen unseres Projekts,

was haben unsere Beraterinnen im letzten Jahr eigentlich gemacht?

Hier ein Auszug aus dem Sachbericht der Beratung für 2019: "2019 wurden 52 Beratungen durchgeführt, davon fünf telefonisch; zehn Ratsuchende nutzten das Angebot mehrfach. Die Ratsuchenden waren überwiegend (alleinerziehende) Eltern, in seltenen Fällen suchten auch Großeltern, Lehrer und ältere Geschwister Rat. Im Vergleich zu 2018 wurden etwa doppelt so viele Beratungen im Kontext jüngerer Kinder (0-11 Jahre) durchgeführt als Beratungen, die sich auf Fragen hinsichtlich älterer Kinder bezogen (12-18 Jahre). In etwa der Hälfte der Beratungen standen die Schwierigkeiten der Eltern im Vordergrund, die diese aufgrund von Trennung miteinander haben und dem entsprechenden Umgang mit den Kindern. Des Weiteren wurde die Beratung aufgrund spezieller Erziehungsfragen (z.B. Trennungsängste, Wut, grenzüberschreitendes Verhalten) durchgeführt. Im Beratungskontext hinsichtlich älterer Kinder ging es überwiegend um sorgenbereitendes Verhalten (Niedergeschlagenheit, Medien-/Drogenkonsum) und entsprechend hilfreiche Handlungsoptionen seitens der Erziehenden."

Sachliche Worte für zumeist sehr belastende Situationen.

Wie geht es weiter?

Seit Jahren steigt der Bedarf an unbürokratischer, kostenfreier und (selbstverständlich) kompetenter und vertraulicher Beratung stetig an.
Dank eurer Unterstützung ist die Finanzierung unserer Beratungsstelle für den Januar bereits gesichert.
Bitte helft uns dabei, auch in diesem Jahr "Durchblick" zu schenken, in dem ihr über unser Projekt sprecht und es verbreitet. 

Herzliche Grüße,
Manuela vom Kinderschutzbund Ahrweiler e.V.                        
weiterlesen

Kontakt

Neuenahrer Straße 11
53474
Bad Neuenahr-Ahrweiler
Deutschland

Manuela Kaufmann

Nachricht schreiben
Kontaktiere uns über unsere Webseite