Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Regenwaldgruppe Ranoala e.V.

wird verwaltet von N. Göthel

Über uns

Die Regenwaldgruppe Ranoala e.V. engagiert sich seit 2006 für die Wiederaufforstung und den Erhalt des tropischen Regenwaldes auf Madagaskar. Dies geschieht unter Einbeziehung der einheimischen Bevölkerung in Form von Umweltbildung, agrarforstliche Maßnahmen und Förderung der ländlichen Entwicklung. Dabei arbeitet Ranoala e.V, zusammen mit dem madagassischen Projektpartner Ligue Verte Ranoala in Toamasina an der Ostküste Madagaskars, welcher bereits 1995 gegründet wurde und zu den wenigen Vereinen Madagaskars gehört, die im Naturschutz aktiv sind.
Seit November 2019 unterstützt Ranoala e.V. ebenfalls die madagassische NGO FFA «Fanatsarana ny Farimpiainana eny Ambanivohitra», (zu Deutsch: Verbesserung des ländlichen Lebensstandards), welche sich an der Südostküste im Bezirk Nosy Varika für die Förderung von Kleinbäuerinnen einsetzt.

Letzte Projektneuigkeit

Und weiter gehts

  N. Göthel  03. August 2020 um 15:08 Uhr

Liebe Freunde und Unterstützer*Innen

auch wenn Covid-19 Madagaskar weiter fest im Griff hat, gab es zumindest einige Lockerungen, so dass wir endlich das geplante Saatgut kaufen konnten.
Wir haben bereits Saatgut an den Frauenverein VBM aus Bebozaka verteilt sowie 50kg an die Frauen aus Sahavato vom Verein VSM, welche bereits seit Beginn unserer Projektarbeit  gemeinsam aktiv sind.
In den nächsten Wochen folgen noch die Vereine Frauenvereine aus Fenerivo und Andonaka. Die Frauen sind momentan noch mit der Vanilleernte beschäftigt, so dass wir direkt im Anschluss danach starten.  
Insgesamt sind unsere Frauen bisher relativ gut durch die Krise gekommen, auch dank der vorangegangenen Projektarbeit, die den Frauen ermöglicht hatte, ihre Einkommensquellen zu diversifizieren, was gerade jetzt ein Glücksfall war. Auch haben viele der Frauen nach wie vor ihre eigenen Gemüsegärten, so dass weniger abhängig von Gütern waren, welche aufgrund von Corona nicht mehr in die Region transportiert werden konnten. Nichtsdestotrotz hilft es den Frauen ungemein, wenn sie zusätzliches Saatgut erhalten, um sie ihre Ernteerträge steigern zu können. 

Ich hoffe, ihr bleibt uns treu und unterstützt uns auch weiterhin

Mit den allerbesten Grüßen
Nicole, das gesamte Team von Ranoala e.V. und FFA sowie die Frauen aus Nosy Varika

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/008/417/232240/limit_600x450_image.jpg





weiterlesen

Kontakt

Schützenstraße 16
01156
Dresden
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite