Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Integrationshaus e.V.

wird verwaltet von Elizaveta Khan

Über uns

Der gemeinnützige Verein "Integrationshaus" wurde am 01.10.2010 gegründet. Der Verein versteht sich als eine Neue Deutsche Organisation und beteiligt sich mit seinem Engagement aktiv an der Gestaltung der Lebenswelten. Damit trägt er zu mehr Partizipationsmöglichkeiten von Menschen aus den verschiedensten Lebenswirklichkeiten bei. Arbeitsschwerpunkte des Vereins sind Bildungs-, Informations- und Beratungsangebote sowie Projektarbeit in dem Themenspektrum Migration, Integration, Demokratie und Partizipation. Dabei ist das Integrationshaus ein Begegnungs-, Aktivitäts-, und Selbstgestaltungs-Raum, der allen Interessierten ermöglicht mit ihren jeweiligen Ressourcen, Lebenswirklichkeiten und Ideen, die Gegenwart und die Zukunft zu gestalten ohne die Vergangenheit zu vergessen.

Letzte Projektneuigkeit

Wir haben 2.188,82 € Spendengelder erhalten

  Kollektiv DEMASK  13. November 2019 um 17:18 Uhr

[In case an English translation is needed, please contact us via demask.exhibit@gmail.com]

Liebe Spender*innen,

im Folgenden haben wir aufgeschlüsselt, wofür wir die über diese Crowdfunding-Kampagne gesammelten Spenden verwendet haben. 

__________

Webseite: Wir haben 160€ für die Erstellung unserer Webseite ausgegeben. Es war uns sehr wichtig, nicht nur für Menschen mit Social-Media-Kanälen sichtbar zu sein, sondern auch eine Onlinepräsenz in Form einer Webseite zu haben. Die von uns beauftragte Person hat auf Basis von Wordpress gearbeitet. Dank eurer Spenden konnten wir die Webseite rechtzeitig vor DEMASK Fest veröffentlichen. Wir freuen uns, euch die aktuelle Version hier präsentieren zu können: https://demask.home.blog/  Übersetzungen: Wir haben 400€ für Flüsterübersetzungen während DEMASK Fests ausgeben. Damit unsere Events auch für englischsprachige Menschen möglichst zugänglich sind, haben wir insgesamt vier Menschen engagiert, die während des Fests abwechselnd von Deutsch auf Englisch übersetzt haben. Dank eurer Spenden konnten wir schon im Voraus Menschen engagieren und anschließend fair vergüten.  Gala und Party: Die Gala und die Party am 05. Oktober 2019 haben wir maßgeblich durch unser Crowdfunding finanziert. Ein Teil der Party wurde vom Cumming-Kollektiv mitfinanziert, mit denen wir kooperiert haben. Darunter fallen folgende Posten (Wir verzichten hier auf eine konkrete Aufschlüsselung der Ausgaben, solange unser Abrechnungsprozess noch nicht abgeschlossen ist. Falls ihr Nachfragen dazu habt, wendet euch bitte an uns via demask.exhibit@gmail.com):  Raumkosten: Den größten Teil unseres Budgets für Gala und Party haben wir in die Raumkosten investiert. Beide Veranstaltungen fanden im Kulturbunker Mülheim statt. Als Veranstaltungsort war dieser perfekt geeignet und wir haben viele positive Rückmeldungen dazu erhalten.  Eventbetreuung: Während der verschiedenen Auftritte der Künstler*innen waren wir auf eine Eventbetreuung durch eine Mitarbeiterin des Kulturbunkers angewiesen. Diese war ebenfalls in den Kosten für den Raum inbegriffen.  Materialien: Für Gala und Party wurden verschiedene Materialien für die Dekoration der Location benötigt. Beispielsweise zählt dazu gemäß dem Titel der Party ‚DEMASK Unmasked‘ eine große Maske, die Mitglieder des Cumming Kollektivs auf Schaumstoff gebastelt haben.  Reisekosten: Wir haben die Reisekosten für einige der Künstler*innen, die bei Gala und Party aufgetreten sind, durch Spenden finanziert. Darunter fallen beispielsweise Zugtickets und vereinzelt Taxi-Fahrten, damit die Künstler*innen sicher an den Veranstaltungsort kamen, insbesondere bei der Abendveranstaltung. Zusätzlich haben wir einer Person, die gerne am Abend teilnehmen wollte, sich aber die Anfahrt nicht leisten konnte, die Reisekosten erstattet.  Defizit: Obwohl wir sehr zufrieden mit der Besucher*innenzahl bei Party und Gala waren, sind wir mit einem Defizit aus der Veranstaltung herausgegangen. Dafür konnten wir aber sicherstellen, dass der Raum nicht weiß dominiert war – ein zentrales Anliegen unsererseits. Das Defizit der Party tragen wir zu gleichen Teilen mit den Mitorganisator*innen des Cumming Kollektivs.   Verpflegung und Dankeschöns für die Künstler*innen und Aktivist*innen: Die Verpflegung für die Künstler*innen, die über Nacht blieben, durch kleine ‚Care Packages‘, sowie ein Dankeschön für die Teilnahme an DEMASK Fest haben wir durch unsere Spendengelder finanziert. Als solches Dankeschön hatten wir für die Künstler*innen im Vorhinein eine Teemischung selbst zusammengestellt, den ‚DEMASK your MasculiniTEA‘.  Zukünftige DEMASK Veranstaltungen: Wie angekündigt möchten wir alles weitere Geld in die Planung zukünftiger DEMASK Veranstaltungen stecken. Dafür gibt es schon viele Ideen. Falls ihr selbst Anregungen habt, lasst es uns gerne über unsere Social-Media-Kanäle oder als Mail an demask.exhibit@gmail.com wissen! 

__________
 Falls ihr (Nach-) Fragen zu der obigen Darstellung habt, wendet euch gerne an uns!

Viele Grüße und ein großes Dankeschön für eure Unterstützung,

euer Kollektiv DEMASK 

weiterlesen

Kontakt

Ottmar-Pohl-Platz 5
51103
Köln
Deutschland

Elizaveta Khan

Nachricht schreiben
Kontaktiere uns über unsere Webseite