Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 original logokarumbe

Karumbe

wird verwaltet von A. Fallabrino (Kommunikation)

Über uns

Freiwillige zur Arbeit mit jugendlichen Green-Turtles gesucht.

Ort: Cerro Verde,Uruguay.

Hintergrundinformationen:

Karumbé arbeitet seit über neun Jahren mit jugendlichen Green-Turtles (Chelonia mydas). Viele hunderte Schildkröten verbringen jährlich ihre Jugendzeit unter anderem in diesem für sie perfekten Küstenabschnitt, dem Naturreservat Cerro Verde in Uruguay. Freiwillige helfen in enger Kooperation mit der lokalten Bevölkerung dabei, das Verhalten der Schildkröten zu observieren und zu konservieren. Die Arbeit findet in familiärer Atmosphäre mit anderen Freiwilligen unter der Aufsicht studierter Biologen, Tierärzte und Ozeanologen statt. Freiwillige werden dabei in alle anfallenden Arbeiten hautnah involviert sein. Für eine Mitarbeit sind keine Spanischkenntnisse erforderlich, Grundkenntnisse sind allerdings vorteilhaft.



Das sollten Freiwillige mitbringen:
1. Lust auf Arbeit draußen in einem abgelegenen in wunderschöner unberührter Natur gelegenen Ort.
2. Gute körperliche Konstitution: Schwimmen können und in der Lage sein, lange Märsche auf losem Sand in der heißen Sonne durchzustehen.
3. Interesse und Bereitschaft auf eine enge Zusammenarbeit mit den Menschen der fremden Kultur.
4. Biologische Vorkenntnisse oder Vorerfahrung in der Arbeit mit Meeresschildkröten sind NICHT nötig, den Freiwilligen werden in Workshops und bei der täglichen Arbeit - Training-on-the-job - die wichtigsten Praktiken beigebracht.

- Die Mindesteinsatzzeit beträgt zwei Wochen. (You have to stay at least for two weeks.)
- Schlafmöglichkeiten in zweigeteilten Doppelbetten werden zur Verfügung gestellt. (Sleeping possibilities in separated doublebunkbeds are provided.)
- Es gibt drei Mahlzeiten pro Tag, auf Wunsch vegetarisch. (There are three meals a day, vegetarian if asked for.)


Zusätzliche Kontaktinformationen: Biologin Luciana Alonso, Freiwilligenkoordinatorin.
Bei Interesse für eine Mitarbeit bitte unter "volkarumbe@gmail.com" um detaillierte Informationen bitten.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Research and Involvement of Local Communities to E

  A. Fallabrino  21. Juli 2010 um 15:41 Uhr

The Marine Protected Area (MPA) of Cerro Verde (Rocha) has been shown to be one of the most important foraging habitats for green turtles (Chelonia mydas) in Uruguay and a migratory pathway for loggergheads (Caretta caretta) and leatherbacks (Dermochelys coriacea). However, fishing activities and marine debris threaten the survival of these endangered species.

The research activities of this project will determine the main causes of death and evaluate how fishing activities and solid marine debris contributes to sea turtles mortality. In the other hand, the environmental education activities to be performed will involve local fishermen and school students in conservation activities in order to reduce sea turtles mortality.

Sea turtles stranding events will be monitore along the MPA, the cause of death will be assessed and gastrointestinal contents will be analysed. Workshops about sea turtles reanimation and release techniques as well as the impacts on the marine ecosystem of dumping plastic fishing gear, synthetic material and ghost nets will be perform with local fishermen. Participative research on marine debris will be carried out with school students, and the results will be exposed in mini symposiums held at the local schools. During the development of the “Saving the Sea Turtle” festival week, performed by Karumbé every year, resusable cloth bags will be printed by the students and handle out among local communities in order to replace plastic bags. Extra cloth bags will be produced in order to introduce them in the local markets and be sell to tourists during the public awarness campaign developed by Karumbé every year.

The results of this project will be critical to make grounded decisions and recomedations for the development of the management plan of the MPA. Evenmore, raissing awareness within the key actors by involving them in conservation efforts will ensure the sustainable development of the area.

For further information contact aloluciana@gmail.com

weiterlesen

Kontakt

Rivera 3245
11600
Montevideo
Uruguay

Fill 100x100 original p2140098

A. Fallabrino

Nachricht schreiben
Kontaktiere uns über unsere Webseite