Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

CARED/Corporación Arquidiocesana para la Educación

wird verwaltet von G. Prèsiga (Kommunikation)

Über uns

CARED ist eine Einrichtung der Erzdiözese, die städtischen und ländlichen Gemeinden Bildungsdienstleistungen anbietet, um ihre Entwicklung durch Bildung und den Erwerb von Werten zu fördern, die aus Sicht des sozialen Evangeliums der römisch katholischen Kirche fundamental sind.

Ziele:
· Den Anbau von Grundnahrungsmitteln und Gemüse auf den Parzellen der Schüler und ihrer Familien zu etablieren
· Die Lebensbedingungen in peripheren und entlegenen Gemeinden zu verbessern
· Durch den biologischen Anbau einen Beitrag zum Erhalt der Umwelt zu leisten
· Das Einkommen und die Ernährung der betroffenen Familien zu verbessern
· Das friedliche Zusammenleben und das Heilen der Wunden des bewaffneten Konflikts zu fördern

CARED ist in 10 Gemeinden im Westen und Südwesten von Antioquia aktiv. Aus dem fortwährenden Prozess der Entwicklung in Grundschul- und Gymnasialbildung entsteht die Notwendigkeit, nicht nur die Schüler sondern auch ihre Familien durch Produktionsinitiativen zu unterstützen, die ihre Verwurzelung in den Gemeinden fördert, sprich durch verbesserte Ernährung, das Generieren von Arbeitsstellen, die Qualifikätion in der ökologischen Landwirtschaft und die soziale und unternehmerische Entwicklung in den Projektsstandorten und der Region.

Mit diesem Projekt will man in der Gemeinde die Bildung und die produktive Entwicklung fördern, sowohl durch Impulse in Richtung Bildung und biologischen Anbau als auch durch die Anplanzung von Grundnahrungsmitteln (d.h. der Feldfrüchte, die die Ernährung der Bauer sicher stellen, weil sie erstens schnell wachsen und zweitens schon zur gastronomischen Tradition dazugehören) wie auch Obst und Gemüse, und das auf eine Weise, die es durch Begleitung, technische Hilfestellung, Qualifikationsmaßnahmen und Nachbetreuung ermöglicht, die nachhaltige ländliche Entwicklung in den betroffenen Gemeinden zu förden und Jugendlichen eine Auswahl an Alternativen zu den Risiken anzubieten, denen sie sonst verfallen könnten.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Dramatischer Erdrutsch

  G. Prèsiga  17. Oktober 2010 um 13:33 Uhr

In unserer Projektregion gab es einen gewaltigen Erdrutsch, der zehn Menschen unter sich begrub. Die meisten konnten zwar gerettet werden, aber ein zwölfjähriger Junge, der anderen geholfen hatte, diesen Ort zu passieren, kam ums Leben.

Mittlerweile hat es zum Glück aufgehört zu regnen und es wird hart daran gearbeitet, die Straßen wieder passierbar zu machen.

 

weiterlesen

Kontakt

Departamento de Antioquia, Municipio de Santa Fe de Antioquia, Calle 11 # 9 – 47, La Amargura
Santa Fe
Kolumbien