Zum Hauptinhalt springenErklärung zur Barrierefreiheit anzeigen
Deutschlands größte Spendenplattform

Schönstatt-Patres International e.V.

wird verwaltet von M. Fischer

Über uns

Schönstatt-Patres International e.V. fördert und unterstützt soziale, karitative und pastorale Intiativen der Schönstatt-Patres (eine Gemeinschaft von Priestern im Dienst der internationalen Schönstatt-Bewegung) und von Laien aus der Schönstatt-Bewegung in Afrika, Asien, Mittel- und Südamerika und Europa.

Letzte Projektneuigkeit

Wir haben 49,33 € Spendengelder erhalten

  M. Fischer  14. Februar 2024 um 18:19 Uhr

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/115/221/320207/limit_600x450_image.jpeg

 Kürzlich erhielt die Casa del Niño in Florencio Varela eine Spende von etwa 60 € aus Deutschland… mitten in der Sommersaison der Südhalbkugel. Und da kam ganz spontan die Frage auf: Was machen unsere 300 Kinder während der sehr langen Sommerferien? Wir wissen, dass es keine Schule gibt. Wir wissen, dass die Familien dieses bitterarmen Viertels nicht in den Urlaub am Meer fahren können. Ist die Casa del Niño eigentlich offen? Gibt es ein Programm? Gibt es. —

Im Januar und Februar wird die Casa del Niño wie ein Sommercamp betrieben. Wasserspiele draußen und Spielaktivitäten, Basteln, Malen und jede Menge Spaß drinnen, um die heißesten Zeiten des Tages zu vermeiden. 

„Wir freuen uns, dass die Pools nach mehreren Jahren dank der Genossenschaft, die uns unter die Arme greift, und Spenden von hochherzigen Menschen, wieder aufgestellt werden konnten. Das trägt dazu bei, dass die Kinder auch in der Gluthitze des Sommers in die Casa gehen wollen“, sagt Gabriela Sarquis vom Vorstand. Warum das so wichtig ist? Wenn sie in die Casa kommen, sind sie nicht auf der Straße mit all den Gefahren eines Viertels mit hoher Kriminalität - oft verursacht aus schreiender Armut. Die Kinder sind die Schwächsten. Darum müssen sie weg von der Straße.

„Die glücklichen Gesichter der Kinder sind das beste Geschenk“, sagt der Vorstandsvorsitzende Juan Diego Stellatelli, und zeigt Fotos von Kindern, die in den beiden kleinen Pools spielen. „Es gibt immer hilfsbereite Hände!“ 

Ab dem 15. Februar wird die Schulbetreuung wieder aufgenommen, um die Kinder auf den Unterrichtsbeginn Anfang März vorzubereiten. 
Geht einem bei diesem Bild nicht das Herz auf?

weiterlesen

Kontakt

Berg Sion 1
56337
Vallendar
Deutschland