Deutschlands größte Spendenplattform

Kirchen für den Osten e.V.

wird verwaltet von B. Thoma

Über uns

Am 17. Juni 1994 wurde die Initiative Kirchen für den Osten e.V. ins Leben gerufen. Der Verein, der als gemeinnütziges Hilfswerk anerkannt ist, hatte sich zunächst zur Aufgabe gestellt, den aus dem Untergrund aufgetauchten katholischen Gemeinden einen Gottesdienstraum, ein Haus Gottes zu bauen.
Im Laufe von 25 Jahren konnten auf dem Gebiet der ehemaligen Sowjetunion und in weitere Ländern 32 Kirchen errichtet werden. Dankbar dürfen wir erleben, wie diese Gotteshäuser ein neues Gemeindeleben ermöglichen und die pastorale Arbeit fördert. Gleichzeitig haben wir mit dem Aufbau von Ausbildungswerkstätten für Jugendliche begonnen. Seit 2017 dürfen wir auch in Afrika unser Engagement ausweiten und ab 2018 ebenfalls in Norwegen.
Unsere Arbeit bassiert zu 100 % aus Spenden. Hier engagieren sich über 500 freiwillige Helfer die zu konkreten Arbeitseinsätzen in den verschiedenen Projekten und Ländern ihr Wissen und ihre Tatkraft von Mensch zu Mensch investieren.

Letzte Projektneuigkeit

Wir haben 1.170,00 € Spendengelder erhalten

  B. Thoma  15. Dezember 2021 um 13:32 Uhr

Dank Eurer Hilfe und Spenden konnte in der neu errichteten Kirche weiter gebaut werden. Mit Euirer Unterstützung wurde der Hauptaltar fertiggestellt und wird voraussichtlich im nächsten Jahr 2022 eingeweiht werden können. Es gibt einen neuen Bischof der für Llwabikere zuständig ist. Er ist sehr angetan für das Schulprojekt und hat die Schule und Kirche auch schon selbst besichtigt. Für 2022 ist eine feierliche Einweihung geplant.

weiterlesen

Kontakt

Raingasse 5
89284
Beuren
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite