Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

In der Gemeinde leben gGmbH - "Wir machen mit!"

wird verwaltet von B. Freese

Über uns

Gemeinsam mit fünf Kooperationspartnern möchte sich das inklusive Projekt „Wir machen mit!“ dafür einsetzen, dass Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam Ideen für ein „gutes Leben in Düsseldorf Wersten“ entwickeln und umsetzen können! Damit das Thema Inklusion stärker in den Stadtteil getragen wird, findet beispielsweise jeden Mittwoch eine offene Begehungsgruppe statt. Dabei wird u.a. auf der Internetseite www.wheelmap.org festgehalten, welche Orte barrierefrei sind und welche bisher nicht. „Inklusion“ bedeutet für das Projekt: Jeder Mensch hat das Recht zur Mitwirkung an der Gestaltung von öffentlichen Angelegenheiten: denn allzu oft wird die Stimme von Senioren, Menschen mit Behinderungen oder Menschen mit Migrationshintergrund nicht gehört. Durch die Erprobung von einfacheren Zugängen zur Mitwirkung soll dies nun geändert werden. Wir möchten uns für ein menschliches Miteinander in Sinne einer inklusiven Gesellschaft stark machen!

Letzte Projektneuigkeit

Wir haben 29,25 € Spendengelder erhalten

  B. Freese  25. März 2020 um 17:37 Uhr

Mit der inklusiven Quartiers-Rikscha Wersten können mobilitätseingeschränkte Personen aus Wohn- und Pflegeeinrichtungen die Orte in Düsseldorf besuchen, die für sie nicht (mehr) erreichbar sind. Die Idee dahinter, Menschen zusammen zu bringen: Je zwei Fahrgäste werden gemeinsam von einer/m Ehrenamtlichen kostenlos durch die Stadt gefahren, um andere Menschen zu treffen, Lieblingsplätze und neue interessante Orte zu besuchen. Die Fahrten sind ein kleines Abenteuer, bei dem verschiedenste Erlebnisse und Eindrücke geteilt werden können. Sowohl Fahrende als auch Passagiere werden durch die Fahrten in ihrem Alltag bereichert und erfahren Geschichten, die in keinem Buch zu finden sind. Der Fokus liegt insbesondere auf der Verbesserung von Teilhabemöglichkeiten jener Mitmenschen, die in ihrer Bewegung und Mobilität eingeschränkt sind. Mittlerweile setzen sich weltweit viele RoA-Initiativen für ein Recht auf Wind in den Haaren ein - insbesondere für all diejenigen, die nicht (mehr) selbst in die Pedale treten können. Das inklusive Quartiersprojekt Projekt „Wir machen mit!“ ist seid 2019 Mitglied bei „Radeln ohne Alter Deutschland“.
Auf dem Düsseldorfer Radaktivtag 2019 und verschieden Stadtteilfesten wurden insgesamt 143 Namensvorschläge für die Rikscha gesammelt. Auf der Internetseite gab es anschließend ein Voting. Zwischen den fünf Favoriten wurden dann am 17. August 2019 auf der bunten Rikscha-Tauffeier mit der Düsseldorfer Bürgermeisterin im DRK-Seniorenzentrum Wersten entschieden. Im Vorfeld hat die WDR Lokalzeit Düsseldorf über das Rikscha-Angebot berichtet und auch ein Studiobesuch fand statt. Die verschiedenen Zeitungen haben ebenfalls über die Tauffeier und das inklusive Angebot berichtet.
Wir freuen uns auf einen guten Start in die Fahrrad-Saison 2020!
Der Betrag wird für Rücklagen für Wartungen an der inklusiven Quartiersrikscha Wersten verwendet.

weiterlesen

Kontakt

Kölner Landstraße 180
40591
Düsseldorf
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite