Deutschlands größte Spendenplattform

Atelier Freistil * Leben mit Behinderung Hamburg

wird verwaltet von B. Grevel

Über uns

Das Atelier Freistil - Kunst in Aktion - ist eine Kooperation von Leben mit Behinderung Hamburg und den Elbe-Werkstätten GmbH. Das Atelier Freistil gibt es bereits seit 2010 und befindet sich in Hamburg-Wilhelmsburg. Hier bieten wir Raum für kreatives Arbeiten und künstlerischen Austausch. Die Künstler mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen arbeiten mit unterschiedlichen Materialien in vielfältigen Genres. Das Atelier Freistil bietet Künstlern einen Freiraum und eine breite Palette von Entfaltungsmöglichkeiten. Unterstützt werden sie dabei von Kunstpädagogen und bildenden Künstlern. Regelmäßig nimmt die Gruppe an Ausstellungen mit anderen Künstlern teil oder organisiert eigene Gruppen- und Einzelausstellungen. Darüber hinaus bieten wir mehrmals im Jahr Workshops in den Atelierräumen an. Weitere Informationen zu den einzelnen Künstlern, ihren Arbeiten und dem Konzept des Ateliers finden Sie im Internet unter www.atelier-freistil.de.

Letzte Projektneuigkeit

Jahresrückblick Atelier Freistil - Kunst in Aktion

  B. Grevel   21. Dezember 2021 um 11:51 Uhr

Liebe Atelier Freistil-Freunde, liebe Spender*innen,
in diesem Jahr war es in Sachen Spendenläufe ruhig um uns. Es haben nur unter erschwerten Bedingungen Laufevents in Hamburg  stattgefunden, wenn sie nicht von vornherein abgesagt wurden. Läuferisch haben wir also dieses Jahr eine sportliche Pause eingelegt bzw. einlegen müssen. Auch wenn Corona unser Leben nach wie vor und jetzt wieder verstärkt im Griff zu haben scheint, was es für das Atelier Freistil und die Freistilkünstler*innen doch ein erfolgreiches Jahr.
Neben vielen Ausstellungen, wie zum Beispiel im Q8 in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Stiftung Alsterdorf, in Nissis Kunstkantine, den Kunstspaziergängen im Rahmen von 48 h Wilhelmsburg oder in der Galerie Holthoff in Hamburg Ottensen, sind wir vor allem im digital-künstlerischem Medium sehr aktiv gewesen. 
Auf Youtube bekommt man zum Beispiel einen schönen Eindruck in die Zusammenarbeit der Freistilkünstler*innen mit dem Altonaer Museum im Rahmen von "CONNECT-Kunst im Prozess", initiiert von Eucrea e.V. (https://youtu.be/ZfF-hox6ygA).

Im Mai fand ein inklusiver philosophischer Workshop statt – „Lass Dich überraschen“ stand als Einladung auf dem Padlet „Treffpunkt Freiheit“, auf dem sich Fachschüler*innen für Sozialpädagogik und Freistilkünstler*innen im Rahmen des Eucrea-Programms CONNECT getroffen haben. Die Frage, was Freiheit bedeutet, wurde unter vielfältigen Aspekten beleuchtet und ästhetisch erforscht. Auf dem Padlet wurde kommentiert, gefragt und gewertschätzt: Ausgangspunkt der Auseinandersetzung war die Ausstellung „Glaubensfreiheit. Gegeben und gefordert seit 1601“ im Altonaer Museum (https://youtu.be/JpMrBsTxYck).

"Kunst in Auktion" – zum ersten Mal zeigte sich das Atelier Freistil nicht nur in Aktion, sondern auch in Auktion. Am 14. August konnten im Rahmen der „Minibar-Moralia-Festspiele“ (Hamburger Kultursommer) zehn Werke aus dem Atelier ersteigert werden. In den sozialen Medien (Instagram und Facebook) wurden für die einzelnen Werke kleine Filme gemacht, um Werbung zu machen. Am 7. August gab es draußen eine kleine Vernissage – inmitten der Ausstellung „Gäste ohne Bar“ - wo sich die Besucher*innen einen ersten Eindruck über die Werke in einer Outdoor-Gallery verschaffen konnten. Am 14. August wurde dann die Auktion erfolgreich durchgeführt. Alle zehn Bilder wurden versteigert, was uns alle sehr gefreut hat.

"Inklusion in der Kultur – Kunst kennt keine Grenzen". Es gab einen tollen filmischen Beitrag vom NDR Kulturjournal (von Gesa Berg), wo auch Freistilkünstler*innen zu Wort kamen. Am 25. Oktober um 22.45 wurde er ausgestrahlt. Es gab daraufhin viele positive Resonanzen von Anfragen, ob Künstlerarbeitsplätze frei seien bis hin zu Sachspenden, wie z.B. ein Papierschrank, der nun bei uns weiterleben darf. Wer den Filmbeitrag nachträglich sehen möchte, folge den Links: https://www.ardmediathek.de/suche/Von%20wegen%20behindert/ und https://www.youtube.com/watch?v=w4RdCVSW9DQ&t=127s.

"PNKTLCH!" – Unsere Jahresausstellung in unseren Räumlichkeiten als Highlight des Jahres vom 5. bis 7. November mit über 400 Besucher-Anmeldungen unter 3 G –Bedingungen war ein voller Erfolg! 

Nun nähert sich das Jahr dem Ende zu. Der Jahresausklang ist eine spannende Zeit: Das Vergangene Revue passieren zu lassen und mit Neugier auf das Kommende blicken. Ich bedanke mich ganz herzlich im Namen der Freistilkünstler*innen für die bisherige Unterstützung in Sach- und Geldmittel. Wir möchten mit Ihrer Hilfe auch weiterhin die künstlerische Vielfalt stärken  – Künstler*innen mit und ohne Behinderungen sollen zusammenkommen und sich austauschen; die Verbindung zwischen Kunst und Musik schlägt Brücken zu allen Menschen.  
Mit den besten Wünschen für ruhige und entspannte Weihnachtstage und ein gutes neues Jahr!
Ihre Bettina Grevel



weiterlesen

Kontakt

Am Veringhof 15-17
21107
Hamburg
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite