Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Greening Africa Together / TU Berlin

wird verwaltet von Lilly S.

Über uns

Greening Africa Together / TU Berlin verbindet das Ziel, die afrikanische Jugend zu ermutigen, zu stärken und zu befähigen, den Klimawandel zu bekämpfen und gemeinsam Perspektiven in Afrika zu schaffen.

Unser Ansatz wird von der Idee der universellen Brüderlichkeit und des Service Learning geleitet. Wir unterstützen eine aktive Zusammenarbeit zwischen Studierenden und lokalen Gemeinschaften aus verschiedenen Kulturen und Nationen. Im Sinne einer geeinten Welt zielen alle unsere Projekte darauf ab, über kulturelle, religiöse und soziale Grenzen hinweg einen nachhaltigen positiven Wandel für Mensch und Natur zu schaffen.

Letzte Projektneuigkeit

Dankeschön!

  A. Hübner  13. November 2019 um 16:52 Uhr

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer des Projektes „Elektrifizierung der Petite Flamme School“ in Kinshasa,

das Projekt war ein voller Erfolg. Das PV-System wurde genauso realisiert, wie es sich alle vorgestellt und gewünscht haben. Es sorgt nun dafür das dutzende Kinder und Lehrer nicht mehr im Dunkeln lernen müssen und zusätzlich Mobiltelefone und Laptops geladen werden können. Außerdem werden mit der Energie Ventilatoren betrieben. Ein weiterer Punkt neben dem Aufbau des Solarsystems waren Workshops zu verschiedenen Themen, wie „Funktionsweise von regenerativen Energien“, „Mülltrennung“ und „Bedeutung von Bäumen“, welche wir in drei Gruppen in anderen Schulen durchgeführt haben. Ziel war es vor allem die Kinder für solche Themen zu sensibilisieren und auf den Umweltschutz aufmerksam zu machen. 

Zudem führten wir an dem System, welches letztes Jahr in einem Krankenhaus realisiert wurde kleine Wartungsarbeiten durch, die ohne großen Aufwand erledigt wurden. 

Die interkulturelle Zusammenarbeit, die bei diesem Projekt ebenfalls eine wichtige Rolle einnahm hat super geklappt und es wurden viele Freundschaften geschlossen. Der intensive Austausch zwischen den verschiedenen Kulturen war sehr interessant und aufschlussreich. Insgesamt waren mit Senegal, Türkei, Benin, Demokratische Republik Kongo, Republik Kongo, Deutschland, Indien, Kamerun acht Nationen an diesem Projekt beteiligt. 

Einen herzlichen Dank nochmal an all diejenigen, die das Projekt mit ihren Spenden mitfinanziert haben und so entschieden daran beteiligt waren, dass das Projekt ein Erfolg wird und wir alle diese Erfahrung machen durften. 

GATo macht dieses Jahr mit noch drei neuen Projektländern weiter: Burkina Faso, Kamerun und Uganda sind dazu gekommen. Wir würden uns sehr freuen, euch wieder dabei zu haben.


weiterlesen

Kontakt

Marchstr. 18, 10587 Berlin
10587
Berlin
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite