Zum Hauptinhalt springenErklärung zur Barrierefreiheit anzeigen
Deutschlands größte Spendenplattform

Zoo Duisburg

wird verwaltet von C. Schreiner

Über uns

Jedes Jahr begeistert der Zoo Duisburg zahlreiche kleine und große Tierfreunde. Gemeinsam mit unseren tierischen Bewohnern geben wir besondere Einblick in die vielfältigen Lebensräume der Erde und sensibilisieren für Natur- & Artenschutz. Täglich setzen sich unsere Mitarbeiter für das Wohl unserer Tiere und den Erhalt der Artenvielfalt ein. Als wissenschaftlich geführter Zoo sind wir zudem aktiv an zahlreichen Forschungs- wie weltweit vernetzten Artenschutzprojekten beteiligt.

Letzte Projektneuigkeit

Willkommen in Duisburg, Ellie

  C. Schreiner  11. Juli 2024 um 13:03 Uhr

Der Zoo Duisburg begrüßt einen neuen Wombat. Ellie, reiste aus dem Zoo Prag (Tschechien) nach Nordrhein-Westfalen. Mit dem Tiertransfer stellt der Zoo Duisburg die Weichen in Sachen Wombat-Haltung für die Zukunft. Aktuell leben vier der charismatischen Beuteltiere am Kaiserberg.

Etwas verschlafen schaut Ellie aus ihrer Höhle. Den Weg ins Ruhrgebiet hat das Wombat-Weibchen wohlbehalten überstanden. Als einzelgängerisch lebende Tierart bewohnt das Beuteltier eine eigene Anlage und gewöhnt sich aktuell schrittweise ein. Später, nach der Eingewöhnung, soll sie ihren Partner kennenlernen. „Dabei bestimmt das Tier den Zeitpunkt“, wie Revierleiter Florian Thaller betont. „Kommt Ellie in die Hitze schauen wir mal, wie das erste Rendezvous verlaufen wird“, so der Pfleger. Das Apari das Herz einer Wombat-Dame erobern kann, hat der gebürtige Duisburger bereits unter Beweis gestellt: Nandalie, seine mittlerweile 1 ½-jährige Tochter, wurde im November 2022 geboren und entwickelt sich vorbildlich. „Aus ihr ist ein richtig stattlicher junger Wombat geworden, die inzwischen ihre eigenen Wege geht“, berichtet Florian Thaller.

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/066/711/330474/limit_600x450_image.jpg

Weichen für die Zukunft gestellt
Durch die Ankunft des neuen Wombats stellt der Zoo Duisburg in Sachen Wombat-Haltung die Weichen für die Zukunft. „Mit Apari und den Weibchen Hope sowie Ellie haben wir drei junge, zuchtfähige Tiere im Bestand. Damit haben wir die Möglichkeit, perspektivisch vielleicht sogar zwei Jungtiere parallel aufzuziehen“, sagt Taissa Faust. Die Biologin koordiniert von Duisburg aus die Erhaltungszucht der charismatischen Beuteltiere in ganz Europa und hat den Anstoß für den nun erfolgten Ringtausch gegeben, an dem mehrere Zoos beteiligt waren.

Veränderung bei den Duisburger Wombats: Tinsel lebt nun in Pairi Daiza
Für Duisburg bedeutet der große Wombat-Tausch in Europa tierische Veränderungen. Schon vor der Ankunft von Ellie reiste Wombat-Weibchen Tinsel in den Zoo Pairi Daiza, Belgien. Ein notwendiger Schritt, wie Faust erklärt: „Sie ist die Mutter von unserem Zuchtmännchen Apari – und Nachwuchs somit ausgeschlossen“. In ihrer neuen Heimat wartete hingegen ein passender Partner auf Tinsel, die damit vielleicht selbst noch einmal ein Jungtier bekommen kann.

Wombats in Duisburg: Einzigartig in NRW und nur selten in Europa zu sehen
Die Haltung von Wombats in Europa ist eine Seltenheit. In NRW lassen sich die Beuteltiere nur in Duisburg beobachten. Meist zum Nachmittag kommen die dämmerungsaktiven Tiere aus ihren unterirdischen Bauten und erkunden die Umgebung. Ihre Haltung am Kaiserberg hat eine lange Tradition. Bereits seit 1967 leben Vertreter der Art im Zoo Duisburg. Vier Tiere leben derzeit im Duisburger Bestand. Es sind Männchen Apari, die Weibchen Ellie und Hope sowie Jungtier Nandalie, deren Auszug aber ebenfalls bevorsteht.

weiterlesen

Kontakt

Mülheimer Straße 273
47058
Duisburg
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite