Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

KarmaRiders e.V.

wird verwaltet von S. Kersken

Über uns

Wir, der KarmaRiders e.V., sind seit 2008 – vor allem auf dem Rad – unterwegs für Kinder. Seitdem haben wir auf über 100.000 Kilometern Spenden für Bildungsprojekte in Nordost-Indien gesammelt.
Bei unseren Radtouren, die alljährlich in unserer Ruhrpott-Tour ihren Höhepunkt finden, haben uns viele Menschen begleitet und von Bekannten, Freunden oder Arbeitskollegen eine Geldspende gesammelt.
Bei unseren Reisen in den Nordosten Indiens haben wir uns selbst ein Bild davon machen können, wie viel wir mit diesem Geld erreichen können. Die Entwicklungen, die wir dort beobachten konnten, haben uns in unserem Engagement bestätigt und bestärkt.
Die Gründung eines Vereins im Jahr 2010 war da die logische Konsequenz und mit unserem Projektpartner Childaid Network und Schirmherrn Herbert Knebel sind wir dabei gut aufgestellt. Das Wichtigste jedoch seid Ihr: Denn nur gemeinsam können wir etwas bewegen

Letzte Projektneuigkeit

Wir haben 125,00 € Spendengelder erhalten

  S. Kersken  12. März 2020 um 09:56 Uhr

Mit den Spenden werden folgende Projekte gefördert:
1.In den ländlichen Regionen im Nordosten Indiens müssen die Kinder oftmals lange Wege auf sich nehmen, um zur nächsten Stadt und somit zur nächsten Schule zu kommen. Die Abendschulen, oder auch Community Schools, sind Schulen in den Orten oder Gemeinden. Es werden Räumlichkeiten von den „Communities“ gestellt. Das Prinzip der Abendschulen ist es, dass die Kinder und Jugendlichen in den ländlichen Gegenden nach der Arbeit auf dem Feld zur Schule gehen können und eine Grundbildung erhalten
Mit Eurem Geld werden die Lehrer bezahlt. Die Materialien und der Raum werden von den Dörfern gestellt. Mit 100 Euro können bis zu 50 Schüler einen Monat lang unterrichtet werden.

2.Seit 2000 gibt es in Guwahati die fünf Snehalaya Heime, die Straßenkindern ein neues Zuhause sein sollen. Pater Lukose gründete sie, da er meinte, Heime alleine reichten nicht, Kinder bräuchten eine Familie. Mit nur einem Euro kann ein Kind einen Tag lang ganzheitlich gefördert werden. In die Heime fließt Ihre Spende!

Auch wenn wir durch unsere Partner regelmäßig auf dem Laufenden gehalten werden, was die Entwicklung der einzelnen Projekte angeht, versuchen wir uns so oft wie möglich auch selbst ein Bild zu machen. Denn nichts motiviert so sehr, wie die Menschen vor Ort persönlich kennen zu lernen, die Weiterentwicklung der Projekte und auch Einzelner mit eigenen Augen zu sehen und ein gutes Gefühl dafür zu bekommen, dass Eure Spenden wirklich etwas bewegen.

weiterlesen

Kontakt

Jägerstraße 9
47228
Duisburg
Deutschland