Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Bethel, v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel

wird verwaltet von V. Hinz

Über uns

Gesund oder krank, behindert oder nicht – in Bethel sind wir davon überzeugt, dass alle Menschen in ihrer Verschiedenheit selbstverständlich zusammen leben, lernen und arbeiten können. Viele sind allerdings auf Hilfe, Begleitung und Unterstützung angewiesen, um ein würdiges und möglichst selbstbestimmtes Leben führen zu können. Für diese Menschen engagieren sich 19.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel – an vielen verschiedenen Orten in acht Bundesländern.

Die Hilfen für Menschen mit Epilepsie sind von den Anfängen bis heute ein Beispiel für die Idee Bethels, fortschrittliche Angebote dort zu entwickeln, wo Menschen in ihrer Not allein gelassen werden. Neben der Hilfe für Menschen mit Epilepsie zählen die Behindertenhilfe, die Hilfe für pflegebedürftige Senioren, die Jugendhilfe, Arbeit und berufliche Rehabilitation, Psychiatrie und die Versorgung in Krankenhäusern zu unseren zentralen Arbeitsgebieten. In jüngerer Zeit hinzugekommen sind Angebote für Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen, Therapieangebote für Menschen mit autistischen Störungen und die Hospizarbeit.

Viele der Angebote Bethels sind nur durch Spenden möglich und auf Unterstützung angewiesen.

Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Letzte Projektneuigkeit

Wir haben 471,06 € Spendengelder erhalten

  V. Hinz  19. August 2020 um 17:24 Uhr
Hilfe für lebensbedrohlich erkrankte Kinder und Jugendliche

Niemand mag es sich vorstellen, was es bedeutet, wenn ein Kind lebensbedrohlich erkrankt. Wenn dieser Fall eintritt, benötigen das Kind, die Eltern und auch Geschwister eine umfangreiche Beratung, Betreuung und Begleitung. Dank Ihrer Spenden für "Der Weg nach Hause" können folgende Therapien ermöglicht werden:

Reittherapie:
Von der Begegnung mit einem Pferd körperlich profitieren auch stark eingeschränkte Kinder, indem sie auf dem Pferderücken entspannen oder sich auf die Bewegung des Tieres einlassen können. Die Berührung der Tiere, das Streicheln oder Belohnen mit einem „Leckerli“ ist für manche Kinder vielleicht eine große Hürde, doch sie wirkt sich oftmals selbst stärkend aus und wird mit positiver Energie belohnt.

Musiktherapie:
Musikalische Angebote, in denen die Kinder eine gemeinsame Zeit mit musikalischer Begleitung durch Singen, Instrumente oder durch eine Klangschale genießen können. Eine Zeit, die nichts mit Versorgung, Therapie oder Pflichten zu tun hat.

Danke aus Bethel für die Unterstützung!
 
www.bethel.de
weiterlesen

Kontakt

Königsweg 1
33617
Bielefeld (Zentrale)
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite