Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 bp1525879093 fb

Jeder Tag zählt e.V.

wird verwaltet von K. Hartwieg (Kommunikation)

Über uns

Internationale Investoren, Zukunftsforscher und Wissenschaftler sagen voraus: In 20 Jahren essen wir kein Fleisch mehr. Wir möchten dies beschleunigen und die Umstellung für die Tiere, die Landwirtschaft und die Beschäftigten in der Industrie so strukturieren, dass der Wirtschaftsstandort Deutschland und die Bürger und Bürgerinnen in jeder Hinsicht davon profitieren.

Mit Deiner Spende finanzieren wir die Schlüsselmaßnahmen eines solchen Strukturwandels:

• Die Verbreitung wissenschaftlicher Informationen zu einer veganen Ernährung
• Tierheime
• Gnadenhöfe
• Wissenschaft und Forschung von Alternativen zu Tierversuchen
• Forschung und Herstellung von Alternativen zu Fleisch, Milch und Käse
• Förderung von bio-veganer Landwirtschaft
• Förderung von Ernährungsbildung an Schulen und Unis

Wenn Du diesem Konzept etwas abgewinnen kannst, freuen wir uns über Deine Unterstützung und den Austausch mit Dir.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Ich habe 3.703,90 € Spendengelder erhalten

  K. Hartwieg  05. Juli 2018 um 14:49 Uhr

Ihr Lieben! 
 Eure Spenden verwenden wir, wie schon in der Vergangenheit, für unsere Aufklärungsarbeit, für die Initiierung und Durchführung von Petitionen, für die Kommunikation mit Politikern und Unternehmen und zur weiteren Verbreitung des Programmes Vegan24. 

In den letzten Wochen haben wir gemeinsam wahre Wunder vollbracht. Aber seht selbst: 

Mit Eurer Unterstützung der Petition konnte Penka gerettet werden. 

Die bulgarische Kuh hatte beim Grasen die Grenze zu Serbien ohne gültige Papiere überschritten und sollte daher laut EU-Vorschrift getötet werden. 

Von Indien bis Mexiko berichteten die Nachrichten über Penka. Viele Prominente Tierfreunde, darunter auch Paul McCartney, haben die Aktion unterstützt. 

Das EU-Parlament konnte dem internationalen Druck nicht mehr standhalten und begnadigte das Tier. 

Diese Aktion hat Millionen Menschen weltweit erreicht und dazu angeregt, ihr Verhältnis zu Tieren und vor allem den Fleischkonsum und das damit verbundene Leid der Tiere zu überdenken. 

Und was macht jetzt Ivan, Penkas Besitzer? Obwohl seine Familie seit Generationen traditionelle Landwirtschaft betreibt, konnten wir ihn davon überzeugen, seine Farm zu einem Gnadenhof umbauen. So kann er der Kuh Penka und noch vielen anderen von Qual und Tod bedrohten Tieren ein würdiges Leben in der schönen Berglandschaft Bulgariens bieten. 

Danke an Euch alle! 

weiterlesen

Kontakt

Rübezahlweg 9
83209
Prien
Deutschland