Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Kindergarten Meschede in Gambia e.V.

wird verwaltet von K. Heim

Über uns

Das Ziel des Vereins ist, jungen Menschen bessere Bildungschancen zu bieten und ihnen so langfristig zu einem besseren Leben zu verhelfen. Um dieses Ziel zu erreichen, hat der Kindergarten Meschede in Gambia e. V. seit 1996 vielfältige Aktivitäten und Angebote entwickelt. Herzstück der Arbeit unseres Vereins sind die drei Vorschulkindergärten. Die Kinder im Alter zwischen drei und neun Jahren werden dort in Englisch unterrichtet, um ihnen so den Start in die Grundschule wesentlich zu erleichtern.

Letzte Projektneuigkeit

KiGa Gambia - Rückblick 2020

  K. Heim  23. Januar 2021 um 15:35 Uhr

Liebe Spender*innen!
Im November 2020 hat nach sieben Monaten die gambische Regierung endlich die Öffnung der Schulen und Kindergärten genehmigt. Auf Grund von Corona wurden am 20. März 2020 alle Schulen und Kindergärten vorübergehend geschlossen. Aus Gambia gab es immer wieder die Nachricht, dass die Quarantäne verlängert wird. Wir sorgten uns sehr um die gesundheitliche, aber auch wirtschaftliche Situation der Menschen, da die Anzahl der Arbeitslosen stark gestiegen war. Der Tourismus ist zum Erliegen gekommen, viele Behörden wurden geschlossen, die Buschtaxis durften nur noch mit der halben Personenzahl besetzt werden. Die vielen kleinen und großen Märkte wurden geschlossen, so dass die Frauen das Gemüse aus ihren Gärten nicht mehr verkaufen konnten – oft die einzige Einnahmequelle. Es gibt in Gambia weder Kurzarbeiter- noch Arbeitslosengeld oder eine andere Hilfe des Staates. Auch wenn unsere Mitarbeiter*innen ihr Gehalt weiter erhielten, so wussten wir um die große Not in den Familien der Kinder.  So hatten wir die Idee, die Familien unserer Kindergartenkinder und unseren Mitarbeitenden mit „Lebensmittelpaketen“, in denen 10 kg Reis und 5 Liter Öl waren, zu helfen. Nachdem wir die Idee bei unseren Unterstützer*innen bekannt gemacht hatten, waren wir überwältigt von der Großzügigkeit! Die Aktion war ein so großer Erfolg, dass wir bereits zwei weitere Aktionen durchführen konnten. Für den Frühling 2021 ist eine weitere Ausgabe geplant. Die Waren werden in den Geschäften vor Ort gekauft und von unseren Mitarbeiter*innen auf den Schulhöfen ausgegeben. Die Eltern und Familien sind sehr dankbar und glücklich! Allen, die uns dabei unterstützt haben, ein herzliches Dankeschön! https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/056/257/245433/limit_600x450_image.jpg

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/056/257/245432/limit_600x450_image.jpg

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/056/257/245431/limit_600x450_image.jpg

Trotz des Stillstands konnten wir noch im März einiges mit unseren Schulleiter*innen und deren Stellvertretern besprechen und entscheiden, da einige Vereinsmitglieder im März im Gambia waren und dort vom Lockdown überrascht wurden. So gibt es vom Erziehungsministerium neue Vorgaben zur Umsetzung der frühkindlichen Erziehung, die auch für unsere Kindergärten gelten. Peter Jabang, unser Leiter in Sanyang, hatte bereits im letzten Jahr angeregt, dass wir die Lehrpläne verändern und modernisieren sollten. Im kommenden Schuljahr wird sich hier einiges verändern, die Lehrer*innen werden geschult und neue Materialien angeschafft. Drei Freiwillige waren dieses Jahr bei uns Gambia, sie war im Kindergarten in Sanyang bzw. in Dimbaya eingesetzt. Alle drei unterstützen nun auch die Vereinsarbeit in Deutschland, worüber wir sehr froh und dankbar sind.
https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/056/257/245434/limit_600x450_image.jpeg

Mit der Wiedereröffnung der Kindergärten mussten selbstverständlich auch die Hygieneregeln beachtet werden. So haben Mitarbeitende und Kinder Masken erhalten, es wurde Seife und Desinfektionsmittel gekauft und beim Betreten des Geländes werden Hände gewaschen und Fieber gemessen. Die Infektionszahlen sind recht niedrig und so hoffen wir, dass alle gesund bleiben und die Kindergärten geöffnet bleiben können.
https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/056/257/245435/limit_600x450_image.jpg

In den ersten Jahren konnten wir drei Kindergärten aufbauen, die wir weiterhin finanzieren. Die Gelder fließen in die Gehälter, die Altersversicherung und in die Arztkosten für die Angestellten, das Mittagessen für Kinder und Angestellte, die gesundheitliche Versorgung, Spielgeräte und pädagogische Materialien, Fortbildung und den Erhalt der Gebäude. Daraus hat sich viel weiterentwickelt:  Wir bieten Alphabetisierungskurse an, da viele Erwachsene Analphabeten sind und deshalb auch nicht in der Lage ihren Kindern zu helfen.Seit ein paar Jahren werden nach dem Mittagessen die Zähne geputzt. Beim jährlichen Zahnarztbesuch zeigt sich dann immer, dass die Zähne gesund bleiben!Seit einigen Jahren können wir von unseren Spenden auch jungen Menschen eine Ausbildung bzw. ein Studium finanzieren. Sie stellen einen Antrag und werden von unseren Koordinator Ousman Jarju gemeinsam mit Peter Jabang und Lamin Bojang ausgewählt. Dabei werden vor allem die Art des Studiums, die finanzielle Lage und die Motivation berücksichtigt. Bleiben Sie informiert über Facebook und InstagramAll dieses ist nur möglich dank all unseren Paten und Patinnen und anderen Spendern!Ein großes DANKESCHÖN all unseren Freunden des Kindergartens Meschede
Für den Verein
Uschi Heim und Katrin Heim 

weiterlesen

Kontakt

Peter-Wiese Straße 5
59872
Meschede
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite