Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG)

wird verwaltet von Niklas S.

Über uns

Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG) ist mit ca. 1,5 Millionen Mitgliedern und Förderern die größte freiwillige Wasserrettungsorganisation der Welt. Seit ihrer Gründung im Jahr 1913 hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen vor dem Ertrinken zu bewahren. Schirmherr ist Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

Die DLRG ist die Nummer Eins in der Schwimm- und Rettungsschwimmausbildung in Deutschland. Seit 1950 hat die DLRG knapp 22 Millionen Schwimmprüfungen und über 4,5 Millionen Rettungsschwimmprüfungen abgenommen.

In über 2.000 örtlichen Gliederungen leisten die ehrenamtlichen Helfer pro Jahr über 8 Millionen Stunden freiwillige Arbeit für die Menschen in Deutschland.

Die Kernaufgaben der DLRG sind:

Schwimmausbildung
Aufklärung
Wasserrettungsdienst

Letzte Projektneuigkeit

Mindesten 504 Menschen haben in 2018 ihr Leben im Wasser verloren

  Niklas S.  12. Juni 2019 um 11:27 Uhr

DLRG-Bilanz 2018: Mindestens 504 Menschen haben ihr Leben im Wasser verloren - darunter leider auch wieder viele Kinder im schwimmfähigen Alter.

Eine von der DLRG in Auftrag gegebenen repräsentativen forsa-Umfrage über die Schwimmfähigkeit von Schülerinnen und Schülern hatte 2017 ergeben, dass 59% der Kinder am Ende der vierten Klasse keine sicheren Schwimmer sind. Hart kritisierte DLRG-Präsident Achim Haag in diesem Zusammenhang die sich weiter verschlechternden Rahmenbedingungen für die Ausbildung. Die Zahl der geschlossenen und akut vor Schließung stehenden Bäder in Deutschland erhöhe sich stets, mahnt Haag.

„Diese Entwicklung ist alarmierend. Die Folgen bekommen wir alle zu spüren. 20 bis 25 Prozent aller Grundschulen bieten keinen Schwimmunterricht mehr an, weil ihnen kein Bad zur Verfügung steht, und ausbildende Verbände wie die DLRG haben lange Wartelisten von ein bis zwei Jahren für einen Schwimmkurs.“ 

Helfen Sie mit: Wir benötigen dringend mehr Schwimmausbilder, damit unsere Kinder sichere Schwimmer werden!



weiterlesen

Kontakt

Im Niedernfeld 1-3
31542
Bad Nenndorf
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite