Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 bp1489248087 offizielles logo

Kanturo-Hilfe

wird verwaltet von T. Paulus (Kommunikation)

Über uns

Kanturo ist eine kleine Siedlung im Westen Ghanas. Dieses erste Projekt entstand aus der Idee, hilfsbedürftige Menschen mit kleinen, aber wirksamen Maßnahmen vor Ort zu unterstützen.
Kinder sind unsere Zukunft. Fördern wir die Kinder, wachsen nachhaltig Bildung und besser Chancen langsam nach. Deshalb legen wir bei unseren Projekten ein besonderes Augenmerk auf die Förderung der Kinder durch:

Brunnenbau zur Sicherung von Trinkwasser
Anbindung an das staatliche „Ghana School Feeding Programme“ zur Sicherung einer ausgewogenen Ernährung
Anschaffung von Lernmitteln, Uniformen, sowie Tischen & Stühlen, um den Schulbesuch zu ermöglichen
Bau von Toilettenanlagen und Anschaffung von Medikamenten und Verbandsmaterialien zur Verbesserung der Hygiene- und Erste-Hilfe-Maßnahmen

Wir überzeugen uns regelmäßig direkt vor Ort über die Fortschritte unserer Projekte. Zusätzlich begleiten ausgewählte einheimische Coaches die Maßnahmen und stellen ihre Umsetzung und Nachhaltigkeit sicher.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Unterstützung Kindergarten Motoase / 2017

  T. Paulus  18. Dezember 2017 um 20:52 Uhr

Unser drittes Hilfsprojekt ist ein kleiner Kindergarten in Motoase. Hier wurde aus Brettern und Stämmen ein kleines Gebäude gebaut, dass den Kindern in der Umgebung als Kindergarten dient. Die Kinder, die in eine Schule gehen wollen, müssen meherere Kilometer weit laufen, um in die nächste Stadt zur Schule zu kommen. Da viele kein Geld für etwas zu Essen haben, bleiben die Kinder bis ins hohe Kindesalter einfach zu Hause.

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/053/001/177864/limit_600x450_image.jpg
Abbildung 1: Das Kindergartengebäude

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/053/001/177865/limit_600x450_image.jpg
Abbildung 2: Innen dienen einfache Balken mit Querbrettern als Sitzgelegenheit, teilweise gibt es einige Bänke

Zusammen mit dem jungen Gründer des Kindergartens (zweiter von links), der das Gebäude selber gebaut hat, und mit dem einzigen Lehrer vor Ort (links im Bild), besprechen wir die Situation und erfahren, dass ungefähr 200 Kinder in den umliegenden Dörfern nicht zur Schule gehen können und dies der einzige Ort ist, wo sie Bildung erhalten könnten.

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/053/001/177866/limit_600x450_image.jpg
Abbildung 3: Besprechung mit dem Gründer und dem Lehrer

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/053/001/177867/limit_600x450_image.jpg
Abbildung 4: Übergabe unserer mitgebrachten Lernmaterialien, Hefte, Stifte und Fußbälle.

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/053/001/177868/limit_600x450_image.jpg
Abbildung 5: Bonbons und Lutscher haben wir auch dabei für die Kinder:

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/053/001/177869/limit_600x450_image.jpg
Abbildung 6: die Kinder freuen sich über die Süßigkeiten und Lernmaterialien

Unsere Unterstützung für diesen Kindergarten:

Als erstes wollen wir das Dach reparieren und vollständig mit Wellblechdach bedecken. Dies wird Campbell in den nächsten Monaten aufbauen.

Zusätzlich waren wir bei dem District Chief Executiv Officer für Sunyani West District, sowie bei der Direktorin für Erziehung Madame Veronica, um ihnen von dem Kindergarten zu erzählen. Beide haben uns versprochen, den Kindergarten zu besuchen und die Situation und Anzahl der Kinder vor Ort zu evaluieren.

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/053/001/177870/limit_600x450_image.jpg
Abbildung 7: Besuch bei Madame Veronica

Wir sind überzeugt, dass auch dies ein Ort ist, wo eine Grundschule vom Staat finanziert errichtet werden muss, um den 200 Kindern in den umliegenden Dörfern Bildung zu ermöglichen. 

Mit dieser Botschaft fahren wir erneut zu dem Kinderkarten, übergeben noch einen Sack Reis und besprechen mit dem Gründer und dem Lehrer ein kleines Essen für die Kinder gekocht von einer der Mütter aus dem Dorf. 

Ein guter Start für unser drittes Projekt. 

 

weiterlesen

Kontakt

Hopfenweg 10 b
26125
Oldenburg
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite