Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Alegria, ahoi! e.V.

wird verwaltet von S. Ditz

Über uns

Wir unterstützen Projekte für Kinder und Jugendliche in Rio de Janeiro, Brasilien.

Unser Verein „Alegria, ahoi!“ engagiert sich, in Zusammenarbeit mit dem international anerkannten „Instituto Promundo“, in Guararapes, einem der Armenviertel in Rio de Janeiro:

Die Organisation ist vor Ort Anlaufstelle für über 200 Kinder + Jugendliche und bietet ihnen den sozialen Halt im Viertel, Zugang zu Freizeitaktivitäten, Bildung, Betreuung + Sicherheit und ist damit eine Alternative zu dem oft perspektivlosen und gefährlichen Leben in der „Favela“.

Der Sport ist hierbei der Schlüssel zu einem vertrauensvollen Miteinander auf dem Weg in eine bessere Zukunft.

Sven Ditz, GF der Internetagentur sitegeist und Initiator und Vorstand des Vereins Alegria, ahoi!, verbürgt sich dafür, dass er mindestens einmal pro Jahr auf eigene Kosten direkt vor Ort, die praktische Hilfe realisiert. Im August 2017 wird er wieder vor Ort bei den Kindern von Rio sein.

Letzte Projektneuigkeit

Ich habe 8.214,37 € Spendengelder erhalten

  S. Ditz  14. Mai 2019 um 16:55 Uhr

Inzwischen ist das Projekt Anlaufstelle für eeit über 200 Kinder und bietet Ihnen einen sicheren Hafen in Ihrem gefährlichen und perspektivlosen Alltag.
Die Kinder, die sich entscheiden, an dem Projekt teilzunehmen erfahren meist das erste mal im Leben das Gefühl von Zuhause, von Schutz, von Sicherheit.
Das Sport treiben ist der Beginn der vertrauensvollen Beziehung.
Dafür werden Sportschuhe benötigt, denn der heisse Betonboden ist barfuss nicht nur nicht zu betreten, sondern die Verletzungsgefahr ist auch gross. Shirts für die Zugehörigkeit, eine ausgebildete medizinische Assistentin, die sich als Ansprechpartner um die vernachlässigten Kinder kümmert, Lernmaterial und eine gesunde Verpflegung- zumindest 1 Mal am Tag - sollen helfen, die Kinder auf einen guten Weg in eine hoffnungsvolle Zukunft zu begleiten.
Das Projekt hilft!
Die Kinder und Jugendlichen nutzen diese Chance, sie leben die neuen Werte, geben sie weiter. 
Sie sind dankbar für die Unterstützung, das Vertrauen und machen sich stark für Ihre Rechte.
Im November werden wir wieder auf eigene Kosten nach Guararapes reisen und vor Ort anpacken. Wir sind da! Wir helfen!

weiterlesen

Kontakt

Poßmoorweg 2
22301
Hamburg
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite