Zum Hauptinhalt springen
Deutschlands größte Spendenplattform

TierInsel - Umut Evi e.V.

wird verwaltet von Doris

Über uns

Tierschutzverein
Unser Tätigkeitsschwerpunkt ist die Finanzierung und die Organisation der Kastration von Straßentieren, überwiegend in der Türkei und in Griechenland.

Letzte Projektneuigkeit

Katzenkastrationsprojekt Izmir-Buca

  Doris  06. Januar 2023 um 14:25 Uhr

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/081/136/294637/limit_600x450_image.jpeg

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/081/136/294636/limit_600x450_image.jpeg

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/081/136/294638/limit_600x450_image.jpg


Am 2.12.2022 wurde die 635. Straßenkatze aus Izmir-Buca kastriert. Im Anhang ein Foto der Tierfreunde, die vor Ort diese Arbeit leisten. Wir haben sie im Dezember 2022 besucht, daher sind auch Max und Doris von der TierInsel-Umut Evi e.V.  mit auf dem Foto zu sehen. Zwei mitwirkende und zupackende Männer fehlen auf dem Bild. Aber ein weiterer Besuch wird 2023 stattfinden und dann dürfen sie auf einem Foto nicht mehr fehlen. 
Die Katzenkastration läuft seit 18.5.2020. Kontinuierlich werden jede Woche Katzen eingefangen, in einer Tierarztpraxis kastriert, bei den Tierfreunden auf dem Foto nach der Operation versorgt bis sie fit für die Auswilderung sind. Jede kastrierte Katze bedeutet weniger Leid. Es müssen nicht mehr so viele Baby- und Jungkatzen sterben. Die erwachsenen Tiere bekommen duch die verminderte Population mehr Futter und haben auch ein gesünderes Leben. 
Katzen zu kastrieren bedeutet, dass man immer an diesem Thema in einer bestimmten Region dranbleiben muss. Katzen vermehren sich rasant und werden auch, anderes als Hunde, eher von der Bevölkerung akzeptiert. Trotzdem haben nicht alle gute Reviere, in denen Menschen die Katzen versorgen. Werden Straßenkatzen krank, beginnt eine schmerzhafte Zeit bis zum Sterben. Durch die Kastration vermindert man solches Leid. 

Wir freuen uns über Patenschaften für dieses Projekt. Leider ist dieses Projekt noch immer unterfinanziert. Es gibt bisher nur eine Patenschaft.





weiterlesen

Kontakt

Postfach 1305
85630
Grasbrunn
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite