Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 bp1499072823 logosunnydays

Sunnydays for Animals e.V.

wird verwaltet von Petra S. (Kommunikation)

Über uns

Im Jahr 2005 wurde Sunnydays for Animals e.V. mit dem Ziel gegründet, Tieren in Not zu helfen und Tierheime im In- und Ausland dahingehend zu unterstützen, damit - insbesondere ausländische Tierheime - selbständig und eigenverantwortlich arbeiten können.

Unsere Unterstützung erfolgt sowohl bei der Gewährleistung der Grundversorgung (ausreichende Futtermengen, Kastrationen, tierärztliche Behandlung und Versorgung) als auch mit der Instandhaltung und des Neubaus von Tierheimen oder Teilen eines Tierheims insbesondere im Ausland.

Sie beinhaltet aber auch die Anleitung, Sponsoren im eigenen Land zu finden, die Presse auf das Tierheim zu interessieren, die Öffentlichkeit darauf aufmerksam zu machen sowie auf die Stadtverwaltungen dahingehend Einfluss zu nehmen, damit diese die Verantwortung für die Tiere in den Tierheimen sowie auch für die Straßentiere übernehmen und das Tierheim entsprechend unterstützen.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Hilfe - sind die früh dran!

  Petra S.  03. Februar 2018 um 16:35 Uhr

 Angelika hört sie seit einigen Tagen schon wieder lauthals schreien: Die Kater, die sich um fortpflanzuingsfähige Katzen prügeln. In der vergangenen Woche fand sie auf dem Weg zur Arbeit diese Beiden, die gerade stark beschäftigt waren: 

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/055/519/180915/limit_600x450_image.jpg

 Zudem rennen die Kater auf der Suche nach einer fortpflanzungswilligen Katze über Stock und Stein sowie auch über die zum Teil stark befahrenenn Straßen, ohne auf die Autos, die dort fahren, zu achten. 

Hieraus resultiert auch der Unfall dieses Katers, den es ganz böse erwischt hat: 

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/055/519/180916/limit_600x450_image.jpg   

 Als er gefunden wurde, lag der arme kleine Kerl in der Gosse ... im strömenden Regen ... Er blieb vor Schock und Schmerzen einfach dort liegen. Wer die Regenfälle und die Kanalisation in der Türkei kennt, weiß, dass er über kurz oder lang dort in der Gosse ertrunken wäre.     Aber soweit kam es - Gott sei Dank! - nicht, denn der Kater wurde vorsichtig aufgehoben und zu Nevzat in die Tierklinik gebracht. Der schaute sich die Wunden an Maul, Hinterteil und Schwanz an und legte den Kater vorsichtig in Narkose, um ihn wieder zusammenzuflicken.

Auch er hatte dieses Glück:

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/055/519/180917/limit_600x450_image.jpg

Die beiden Kater, die ohne Operation keine Überlebenschance gehabt hätten, haben alles gut überstanden und erholen sich nun in der Tierklink. Dort werden sie auch bleiben, bis die Wunden verheilt sind. 

Diese Beiden hingegen hatten dieses Glück nicht. Sie überlebten den Zusammenprall mit einem Auto nicht:

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/055/519/180918/limit_600x450_image.jpg       https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/055/519/180919/limit_600x450_image.jpg

 Diese Bilder zeigen aber auch wieder einmal, dass wir weiter kastrrieren müssen. Denn diese und ähnliche Verletzungen und kostenintensiven Behandlungen können wir verhindern, wenn wir frühzeitig kastrieren. 

 Die Katzen in Kusadasi sind in diesem Jahr sehr früh dran mit der Fortpflanzung. Rechnet man nun 5 Wochen Tragzeit darauf, so werden die ersten Kitten bereits Ende Februar geboren - mitten in der kalten Regenzeit. 

 Die Kitten haben also von vornherein kaum eine Chance, zu überleben! Entweder sterben sie am Katzenschnupfen oder sie ertrinken ... 

 Bitte helft uns dabei, schon jetzt mit den Kastrationen beginnen zu können und so viel Leid und Schmerzen von vornherein zu verhindern.    

Jede Spende hilft!









weiterlesen

Kontakt

Doverhahn 2
41836
Hückelhoven
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite