Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Sunnydays for Animals e.V.

wird verwaltet von Petra S. (Kommunikation)

Über uns

Im Jahr 2005 wurde Sunnydays for Animals e.V. mit dem Ziel gegründet, Tieren in Not zu helfen und Tierheime im In- und Ausland dahingehend zu unterstützen, damit - insbesondere ausländische Tierheime - selbständig und eigenverantwortlich arbeiten können.

Unsere Unterstützung erfolgt sowohl bei der Gewährleistung der Grundversorgung (ausreichende Futtermengen, Kastrationen, tierärztliche Behandlung und Versorgung) als auch mit der Instandhaltung und des Neubaus von Tierheimen oder Teilen eines Tierheims insbesondere im Ausland.

Sie beinhaltet aber auch die Anleitung, Sponsoren im eigenen Land zu finden, die Presse auf das Tierheim zu interessieren, die Öffentlichkeit darauf aufmerksam zu machen sowie auf die Stadtverwaltungen dahingehend Einfluss zu nehmen, damit diese die Verantwortung für die Tiere in den Tierheimen sowie auch für die Straßentiere übernehmen und das Tierheim entsprechend unterstützen.

Letzte Projektneuigkeit

Kastrationen im Februar 2019

  Petra S.  03. März 2019 um 22:42 Uhr

Dank der im Februar eingegangenen Spenden für die dringend notwendigen Kastrationen in Kusadasi konnten wir wieder etliche Tiere kastrieren. Allerdings war der "Zustand" der Tiere doch sehr alarmierend ... 

Insgesamt konnten wir mit den vorhandenen Spenden 53 Katzen, 28 Kater und 2 Hündinnen kastrieren (siehe Fotos am Ende dieser Seite: https://www.sunnydays-for-animals.de/2019/03/03/kastrationen-im-februar-2019/).  
https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/055/519/202225/limit_600x450_image.jpg 
Zudem erhöhten sich natürlich gleichzeitig auch die Behandlungskosten, da jedes Tier, das zur Kastration gebracht wird, in der Regel auch gleich eine Zahnsanierung erhält - und die ist leider fast immer erforderlich. 

Bei den durchgeführten Kastrationen stellte sich dann leider heraus, dass die Katzen in diesem Jahr schon ganz früh angefangen haben, sich fortzupflanzen. Alle (!) Katzen waren, die noch nicht gedeckt waren, waren empfangsbereit und diejenigen, die bereits gedeckt waren, waren zwar noch im Anfangsstadium, trugen jedoch durchweg 4 - 5 Welpen. 

Eine Katze hätte sogar 7 (!) Welpen bekommen. Sie war in einem äußerst schlechten Zustand und hatte durch einen Hundebiss ein Loch im Kopf, das behandelt wurde. 

Eine Katze hatte eine Zyste, die ihren Körper zur Dauerrolligkeit veranlasste. Auch das ist immer wieder ein Problem, wenn die Katzen nicht kastriert sind. 

Ferner litten etliche Katzen an einer Pyometra (Gebärmuttervereiterung), an der sie ohne die entsprechende Operation bzw. Kastration unter immensen Schmerzen gestorben wären. Die Gebärmutter hätte sich immer weiter mit Eiter gefüllt, bis sie im Bauchraum geplatzt wäre! Durch den Eingriff konnten wir ihnen das Leben retten und sie zugleich zukünftig vor den Angriffen der Kater schützen. 

Noch können wir einige Tage weiter kastrieren, bevor es dafür zu spät ist. Doch ohne die entsprechenden Mittel ist dies leider nicht möglich. Wer also noch einer Katze das Leben erheblich verbessern oder gar retten möchte, kann uns gerne mit einer Spende unterstützen. Jeder Euro, der eingeht, wird für die Kastrationen verwendeT!

Den gesamten Bericht mit vielen Fotos findet Ihr auch hier: https://www.sunnydays-for-animals.de/2019/03/03/kastrationen-im-februar-2019/ 

Vielen Dank!


weiterlesen

Kontakt

Doverhahn 2
41836
Hückelhoven
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite