Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 bp1520171414 logozettelwebseite2018oe800x500px

Flamingo e.V.

wird verwaltet von Annette S. (Kommunikation)

Über uns

Netzwerk für geflüchtete Frauen und Kinder

Flamingo e.V. ist ein in Berlin tätiger Verein zur Unterstützung geflüchteter Frauen - alleinstehend, schwanger und/oder mit Kindern - und unbegeleiteter minderjähriger Geflüchteter, unabhängig von ihrer Herkunft und ihrem Aufenthaltsstatus. Sie gehören zu den besonders schutzbedürftigen Menschen, die aufgrund ihres Geschlechts, ihrer Sozialisierung oder ihres Alters schwerer den Zugang zu Unterstützung finden. Unsere Mitglieder sind Frauen*, die zum grossen Teil selbst eine Migrations- oder Fluchtgeschichte haben.

Das Anliegen von Flamingo e.V. ist es, eine Struktur aufzubauen, die von geflüchteten Frauen, ihren Kindern und unbegleiteten Minderjährigen genutzt werden kann, um sich ein eigenständiges und selbstbestimmtes Leben aufzubauen. Der Verein setzt sich für Chancengleichheit und eine umfassende gesellschaftliche Teilhabe dieser Menschen ein.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

**Neuigkeiten von Flamingo e.V.**

  Annette S.  16. März 2018 um 18:45 Uhr

Liebe Unterstützer*in!
 
Seit unserer Vereinsgründung im Sommer 2015 ging es in großen Schritten voran, mit dieser Mail möchten wir Dich kurz und knapp auf dem Laufenden halten.
 
 Der Aufbau unseres vor gut einem Jahr gemeinsam mit der Amali-Foundation begonnen Projektes „Safe Nest“ ist abgeschlossen. Mit Möbelspenden und vielen Unterstützer*innen konnten wir vier Zwei-Zimmer Wohnungen in büronähe bezugsfertig einrichten, es gibt nun insgesamt acht Plätze für alleinstehende geflüchtete Schwangere oder Mütter mit Neugeborenen. Dieses Übergangswohnen für ca. 12 Monate bietet geschützten Raum in der Phase der Schwangerschaft und Geburt. Bisher sind im Projekt drei Babies (sehr bald werden es fünf sein) zur Welt gekommen und der Aufenthalt der Bewohnerinnen konnte gesichert werden. Die Frauen* bekommen neben Wohnraum auch eine umfangreiche Sozial- und Aufenthaltsberatung und Begleitungen zu Behörden und Ärzten.

In unserem neuen Projekt „Safe Start“ suchen wir Frauen*, die ehrenamtlich Patenschaften für alleinstehende geflüchtete werdende Mütter übernehmen möchten. Die geflüchteten Frauen sollen durch eine solche Patenschaft eine persönliche, vertraute Ansprechperson für Fragen zum Themenbereich Schwangerschaft und Geburt erhalten und während der Geburt und in der Phase danach begleitet werden.

Ende 2017 sind wir nach Abschluss der Bauarbeiten in unsere Vereinsräume in der Stuttgarter Str. 61 in Neukölln eingezogen. Hier haben wir genug Platz für Beratungen mit gleichzeitiger Kinderbetreuung und einen Seminarraum für Workshops und Infoveranstaltungen.

Hier bieten wir kostenlose asyl- und aufenthaltsrechtliche Beratungen für geflüchtete Frauen*, ihre Kinder und unbegleitete minderjährige Geflüchtete an. Durch die Kooperation und Vernetzung mit der Refugee Law Clinic Berlin findet zusätzlich noch alle zwei Wochen eine Rechtsberatung in unseren Büroräumen statt. Bei Bedarf stellen wir Sprachmittler*innen und Kinderbetreuung zur Verfügung.

Das dreimonatige Projekt "Empowerment in asylum process - organize family reunion" hat im Februar in unseren Büroräumen begonnen und wird von Flamingo ehrenamtlich organisiert und koordiniert. In dem Projekt geht das darum, mit juristischem Beistand für das Recht auf Familienzusammenführung zu kämpfen und zurückgelassene Kinder in den Herkunftsländern auf legalem Wege nachziehen zu lassen.

Unser Team bei Flamingo e.V. besteht zur Zeit aus drei Teilzeitstellen, einer Bundesfreiwilligen, zwei FÖJler*innen (Freiwilliges Ökologisches Jahr) und vielen ehrenamtlichen Unterstützer*innen. Den größten Teil unserer Arbeit bewerkstelligen wir ehrenamtlich und mit dem tollen support von Freiwilligen. Insbesondere das Safe Nest Projekt hat einen sehr hohen Betreuungsbedarf. Wir befinden uns oft unentgeltlich im Bereitschaftsdienst und haben zusätzlich in dem Beratungsangebot viele Notfälle, für die wir kurzfristig tätig sein müssen. Das erfordert viel Flexibilität und Arbeitseinsatz, auch zu ungewöhnlichen Zeiten.

Unsere Vereinsräume werden uns kostenfrei von der Amali-Foundation zur Verfügung gestellt, zeitlich begrenzte Projekte werden von Stiftungen finanziert. Alles darüber hinausgehende wie z.B. die Beratungen, Begleitungen zu Ämtern und die Betriebskosten für die Räume können wir alleine nicht bewerkstelligen. Dafür sind wir auch weiterhin auf Hilfe – in Form von ehrenamtlichem Engagement, Spenden oder Tips für Fördermöglichkeiten – angewiesen.

Für Deine bisherige Unterstützung möchten wir Dir Danke sagen und laden Dich hiermit zu unserem Tag der offenen Tür am 16.06.2018 in unseren neuen schönen Räumen in der Stuttgarter Str. 61 in 12059 Berlin-Neukölln ein! Sobald der Termin näher rückt gibt es weitere Infos. Wir freuen uns auf Deinen Besuch!!!

Herzliche Grüße
Dein Flamingo -Team

Besuch uns auf
www.facebook.com/flamingos.in.berlin  

weiterlesen

Kontakt

Stuttgarter Str 61
12059
Berlin
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite