Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 bp1475612841 fsl logo

Freundeskreis Stadtmuseum Landshut e.V.

wird verwaltet von A. Humpeneder-Graf (Kommunikation)

Über uns

Die niederbayerische Hauptstadt Landshut hat bislang kein Stadtmuseum. Der Freundeskreis Stadtmuseum Landshut e.V. (FSL) setzt sich für die Sanierung des architektonisch bedeutsamen, geschichtsträchtigen Alten Franziskanerklosters und seine Nutzung als Stadtmuseum ein. Um das Projekt weiterzuentwickeln, unterstützt der Verein die Stadt und die Museen auf vielfältige Weise. Dank der Spenden aus der Bürgerschaft in Höhe von 640.000 Euro kann der erste Bauabschnitt am 14.12. 2016 der Öffentlichkeit übergeben werden. Außerdem unterstützt der FSL die Museen beim Ankauf von Exponaten zur Stadt- oder Kunstgeschichte, beispielsweise von bedeutenden Künstlernachlässen und bei Anschaffungen zur Vermittlung und zur Museumspädagogik.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Für diese Bedarfe habe ich eine (Teil-)Auszahlung veranlasst:

  A. Humpeneder-Graf  06. Dezember 2016 um 14:34 Uhr

Die gesammelten Spendengelder werden eingesetzt, um die Kurzfilme für die Eröffnungsausstellung des LANDSHUTmuseums zu finanzieren. Zum Thema der Ausstellung "Landshut in der Moderne" werden, passgenau zu den Exponaten, die den Bereich der Entwicklung der Mobilität in Landshut betreffen, illustrierende Kurzfilme hergestellt. Die Eisenbahn, die Straßenbahn, die durch die Landshuter Altstadt fuhr, die ersten Automobile - sie alle haben die Mobilität und die Infrastruktur der Stadt verändert, man denke an die flächendeckende Versorgung mit Tankstellen. Auch das Lufhansa-Flugzeug mit dem Namen "Landshut" wird eine Rolle in der Ausstellung spielen. Viele Bilder und Informationen müssen jeweils zusammengesetzt sein, um ein solches Thema in einem Kurzfilm kurzweilig zu verpacken. Beauftragt wurde der Filmemacher Claus Zettel. 

Es wurden 1.735,00 € Spendengelder für folgende Bedarfe beantragt:

Eisenbahn ab 1858: Landshut neu getaktet 1.335,00 €Überwindung der Distanz: Luftfahrt & Landshut 200,00 €Fotografie in Landshut: Eine neue Welt entsteht 200,00 €
weiterlesen

Kontakt

Spiegelgasse 208
84028
Landshut
Deutschland

Fill 100x100 bp1475517784 portrait humpeneder graf   christine vin on

A. Humpeneder-Graf

Nachricht schreiben