Deutschlands größte Spendenplattform

Katzenhilfe e.V. Pfotenschutz Bulgarien

wird verwaltet von S. Hristov

Über uns

Verein zur Kastration Bulgarischer Straßenkatzen: Der Verein arbeitet vor Ort unter der Leitung einer deutschen Tierschützerin mit dem Ziel, ein Kastrationszentrum für Katzen zu errichten.
Wesentlicher Bestandteil unserer Arbeit sind die Schaffung von Kontakten zu bulgarischen Bildungseinrichtungen sowie die Kooperation mit anderen Tierschutzorganisationen.
Pfotenschutz Bulgarien ist in Berlin im Vereinsregister Charlottenburg registriert. Wir arbeiten ohne Profit zu erwirtschaften und machen jährlich eine Steuererklärung. Die Freistellungsbescheinigung vom Finanzamt liegt vor.

Letzte Projektneuigkeit

Wir haben 575,28 € Spendengelder erhalten

  S. Hristov  26. Mai 2021 um 18:06 Uhr

Liebe Helfer!
Ständig am Limit, ständig in Sorge.  Denn wir arbeiten in einem Land, in dem Tierschutz keine Rolle spielt. Die wenigen Aktiven Menschen in Bulgarien sind daher Ansprechpartner für die, welche nicht wegschauen und können die Fülle an Aufgaben kaum bewältigen. 

Gerade deshalb hat unsere Organisation sich das Ziel gesetzt, so viele Tiere wie nur möglich zu kastrieren und unermüdlich aufzuklären. Die extreme Populationsdichte an streunenden Katzen lässt uns schier verzweifeln. 
Immer wieder nehmen wir deswegen zusätzlich zu den Kastraten verletzte und kranke Tiere auf, versuchen ihr Leid zu lindern. 
Die Kapazitätsgrenzen sind längst erreicht. Nur durch strenge Hygiene schaffen wir es am Rande des Wahnsinns, unsere Arbeit fortzusetzen. 

Wie ihr wisst, haben wir deswegen den Plan gefasst, ein separates Haus für unsere Bestandstiere zu errichten. Im Moment sind es immerhin 95 Fellnasen, die wir liebevoll betreuen. Im neuen Katzenhaus wird es eine weitere Quarantänestation geben, so dass wir besser die Kastraten und erkrankten Tieren voneinander trennen können, ohne unsere Kastrationsarbeit bei den häufig auftretenden Epidemien (Katzenseuche/Katzenschnupfen) unterbrechen zu müssen.
In den letzten Monaten waren wir noch immer mit der Planung befasst. Ehrlich gesagt, haben wir vor dem ganzen Unternehmen einen riesigen Respekt. Denn einmal gebaut ist gebaut und kann nicht einfach geändert werden.
Wir haben uns deshalb fachliche Unterstützung bei der Akademie für  Tierschutz (Deutscher Tierschutzbund) geholt und alles gründlich hinterfragt.
Die behördlichen Dinge vor Ort werden in Kürze abgeschlossen und die erste Rechnung im Planungsbüro wird fällig werden: Betrag 2500 Lewa ohne behördliche Dokumente/das entspricht 1250 Euro.
Gleich danach werden wir beginnen zu bauen.- Endlich!
https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/070/627/255261/limit_600x450_image.jpg

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/070/627/255261/limit_600x450_image.jpg


Viele Grüße und Dank an euch alle
Die Katzen und Mitglieder vom Pfotenschutz Bulgarien


 

weiterlesen

Kontakt

Parkstr. 46
13086
Berlin
Deutschland