Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 original logo

AGUS e.V. - Angehörige um Suizid

wird verwaltet von E. Brockmann (Kommunikation)

Über uns

Ein Mensch hat sich das Leben genommen...

Für die Hinterbliebenen ist danach nichts mehr wie es war. Der Schock und der Schmerz des Verlustes gehen einher mit den Fragen nach dem WARUM, nach Versäumnissen und Versagen. Kaum vorstellbar sind die Phasen tiefer Verzweiflung, Niedergeschlagenheit und Trauer. Das eigene Leben scheint zerstört.

Oft sind in den betroffenen Familien auch Kinder, die trauern. Uns Erwachsenen fällt es meist schwer, mit ihnen darüber zu reden - können doch selbst wir Erwachsene kaum fassen, was geschehen ist.

In 2-tägigen Workshops bieten wir Kindern und Jugendlichen zwischen 12 und 18 Jahren die Möglichkeit, mit erfahrenen Fachfrauen über ihre Fragen und Gefühle zu sprechen. Bisher finden diese Workshops nur in Bayreuth und Köln statt. Wir möchten jungen Menschen auch in anderen Städten die Möglichkeit bieten, nach dem entsetzlichen Tod eines Elternteils oder Geschwisters wieder Vertrauen ins Leben zu finden.

Um auch Kindern aus Familien mit finanziellen Schwierigkeiten die Workshop-Teilnahme zu ermöglichen, kann häufig ein kostendeckender Beitrag nicht aufgebracht werden. Für den nächsten Workshop fehlen uns 400,- € zur Deckung der Grundkosten (Raummiete, Organisation).
AGUS erhält keine staatliche Finanzierung, wir sind auf Spenden angewiesen!

Kontakt

Markgrafenallee 3 a
95448
Bayreuth
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite