Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 fmhmlogo

Fundación Madre Herlinda Moises

wird verwaltet von C. Dondera (Kommunikation)

Über uns

Die Herlinde Moises Stiftung ist eine gemeinnützige Organisation, die sich in Pasacaballos, einem kleinen Vorort der Stadt Cartagena de Indias (Kolumbien) befindet. Gegründet wurde sie 1965 von der österreichischen Ordensschwester Herlinde Moises und einer Gruppe von Freiwilligen aus Kolumbien, Österreich und Deutschland. Das erklärte Ziel der Stiftung ist es, die Lebensbedingungen der afrokolumbianischen Bevölkerung vor Ort zu verbessern, die als Minderheit seit jeher marginalisiert wird. Seit über 50 Jahren nehmen wir mit unseren sozialen und pastoralen Projekten eine Vorreiterrolle in der humanitären und sozialen Entwicklung der umliegenden Gemeinden ein.
Jahrelange Erfahrung hat uns gelehrt, dass die Bereiche Bildung, pastorale Arbeit, Gesundheit, Kultur, Sport, Umweltschutz und Demokratie- und Friedensförderung die wichtigsten Werkzeuge für die Entwicklung der Gemeinschaft sind. Daher bilden diese Eckpfeiler die Grundlage für unsere Projekte.

Unser Wirkungsbereich erstreckt sich über Pasacaballos, die bedürftigen Dörfer am Ufer des Dique Kanals (ein Seitenarm des Magdalena Flusses) und die Bucht von Cartagena. Die dortige Bevölkerung besteht meist aus rein afroamerikanischen Einwohnern, die in extremer Armut am Rand der kolumbianischen Gesellschaft leben.
Unsere Stiftung hat für ihre erfolgreiche sozialpastorale Arbeit bereits die Anerkennung verschiedener Institutionen auf nationaler und internationaler Ebene bekommen. In Laufe der Jahre haben wir mit Institutionen wie Missio Austria, Adveniat, Kindermissionswerk, Seisofrei, Misserior und den kolumbianischen Ministerien für Bildung und Kultur sowie
anderen kleineren Institutionen auf nationaler und internationaler Ebene zusammen gearbeitet.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Für diese Bedarfe habe ich eine (Teil-)Auszahlung veranlasst:

  C. Dondera  13. September 2016 um 18:20 Uhr

Dank der Großzügigkeit vieler Menschen konnten bis heute insgesamt 2600 Euro Spenden gesammelt werden, was den angestrebten Betrag um ein vielfaches übersteigt. Die Bauphase hat begonnen und einige Toiletten konnten sogar bereits fertiggestellt werden. 

Im Namen aller Familien bedanke ich mich schon jetzt von ganzem Herzen bei allen Leuten, die gespendet haben! Dennoch ist die Not in vielen Haushalten noch immer groß, weshalb wir uns weiterhin über spenden freuen.

Weitere Berichte und Infos unter: carlacolombia.wordpress.com

Es wurden 50,00 € Spendengelder für folgende Bedarfe beantragt:

Baumaterialien für eine Notfalltoilette 50,00 €
weiterlesen

Kontakt

Calle de las Flores 9-45
Pasacaballos, Cartagena de Indias
Kolumbien

Kontaktiere uns über unsere Webseite