Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 logo

BUND Brandenburg e.V.

wird verwaltet von A. Kruschat (Kommunikation)

Über uns

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) e.V., Landesverband Brandenburg
Friedrich-Ebert-Str. 114 A
14467 Potsdam

Tel.: 0331-23700 141
Fax: 0331-23700 145
bund.brandenburg[at]bund.net
www.bund-brandenburg.de

Gesetzliche Vertretung: Burkhard Voß (Vorsitzender des Vorstands)

Verantwortliche Redaktion: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des BUND Brandenburg Tel.: 0331-23700 141

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Ich habe 2.159,70 € Spendengelder erhalten

  A. Kruschat  30. Oktober 2018 um 16:47 Uhr

 Vielen Dank für 2.159,70 €  Spendengelder! Mit Ihrer Spende konnte der BUND einen Fachanwalt beauftragen, eine vertiefende Einwendung gegen die Genehmigung der Legehennenanlage zu verfassen.  Die Einwendung bezieht sich auf ein ebenfalls in Auftrag gegebenes biologisches Gutachten zu den Auswirkungen der geplanten Legehennenanlage auf das Vogelschutz-Gebiet in der „Uckermärkischen Seenlandschaft“.  Das Gutachten ergab, dass durch den Bau der Legehennenanlage mehrere geschützte Vogelarten in ihrem Habitat gefährdet wären bzw. ein wichtiges Rast- und Nahrungsgebiet verlieren würden, darunter Kraniche, Singschwäne und Graugänse. Ein weiterer Grund, um die Baugenehmigung zu versagen!  Darüber hinaus veranstalteten die BI „Eselshütt“ und vier weitere Brandenburger Bürgerinitiativen im Juni diesen Jahres das 1. Brandenburgische Legehennen-Symposium. Ziel war es Erfahrungen auszutauschen und gemeinsame Arbeitsfelder zu identifizieren, um Geld und Energie zu bündeln. Als erster gemeinsamer Schritt  wurde beschlossen, ein Positionspapier über die Umweltauswirkungen von Freiland-Legehennenanlagen in Auftrag zu geben mit Fokus auf der Stickstoffbelastung des Auslaufbereiches.  Wir sammeln mit der BI „Eselhütt“ weiter Geld, damit wir im Fall einer Genehmigung rechtzeitig Widerspruch einlegen bzw. ein Eilverfahren starten können. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!  Mehr Infos zur Kampagne „Stoppt den Megastall“ auf: https://www.stoppt-den-megastall.de/

weiterlesen

Kontakt

Friedrich-Ebert-Straße 114a
14467
Potsdam
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite