Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 logo

BUND Brandenburg e.V.

wird verwaltet von A. Kruschat (Kommunikation)

Über uns

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) e.V., Landesverband Brandenburg
Friedrich-Ebert-Str. 114 A
14467 Potsdam

Tel.: 0331-23700 141
Fax: 0331-23700 145
bund.brandenburg[at]bund.net
www.bund-brandenburg.de

Gesetzliche Vertretung: Burkhard Voß (Vorsitzender des Vorstands)

Verantwortliche Redaktion: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des BUND Brandenburg Tel.: 0331-23700 141

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Zollchow II ++ Eilantrag, um Bau der Anlage zu stoppen!++

  A. Kruschat  06. August 2018 um 12:28 Uhr
Mobilisieren gegen Tierfabriken! 
Am 1. Juli radelten wir „gegen Megaställe“ durch die Uckermark. Unser Ziel war es, neue Mitstreiter für eine Landwirtschaft ohne Tierfabriken zu gewinnen und den Austausch zwischen den Bürgerinitiativen (BIs) zu befördern. Wir informierten und protestierten vor der Legehennenanlage I in Zollchow, vor den weiteren geplanten Legehennenanlagen in Zollchow und Groß Sperrenwalde und vor der geplanten Schweinemastanlage in Haßleben.

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/046/079/189585/limit_600x450_image.jpg

Der derzeitige Stand in Zollchow
Im März 2015 war eine Legehennenanlage mit  39.990 Tierplätzen genehmigt worden. Die Antragstellerin hatte zuvor in gerade einmal 500m Entfernung eine ebenso große Anlage genehmigt bekommen und errichtet. Nach der Genehmigung wurde mit dem Bau von Anlage II begonnen. Kurz darauf wurde durch Nachhaken unseres Rechtsanwalts (RA) der Genehmigungsbescheid wegen Rechtsfehlern aufgehoben. Die Bauarbeiten wurden gestoppt!  Frau Mittelstädt  stellte einen geänderten Genehmigungsantrag und bekam diesen im Januar 2018 vom Landesamt für Umwelt genehmigt. Hierauf legte der BUND zusammen mit der BI „Contra Industrie-Ei Uckerseen“ Widerspruch ein. Im März 2018 beantragte Frau Mittelstädt eine „sofortige Vollziehung“. Am 27.07.2018 hat das Landesamt für Umwelt die „sofortige Vollziehung“ angeordnet. Mit der „sofortigen Vollziehung“ kann schon während des laufenden Widerspruchverfahrens der Bau ausgeführt werden. 

Was wollen wir tun?
Wir wollen jetzt zusammen mit unserem Rechtsanwalt einen Eilantrag beim Verwaltungsgericht stellen. Dieser soll zum sofortigen Baustopp führen. Im Eilantrag wollen wir auch erstmals vor Gericht argumentieren, dass die gesetzliche Grundlage für die Errichtung der Tierfabrik Zollchow, Anlage II fehlt. Wenn das Gericht unserer Argumentation folgt, wären die Chancen auch sehr hoch, dass wir im Widerspruchsverfahren gewinnen. 

Was bewirkt eure Spende?
Mit eurer Unterstützung konnten wir dafür sorgen, dass unser Rechtsanwalt die Verfahrensfehler bei der ersten Genehmigung von Zollchow II aufgedeckt hat. Wir konnten ins Widerspruchsverfahren gehen und die nötigen Gutachten erstellen lassen.  Allein schon die zeitliche Verzögerung des Verfahrens hat dafür gesorgt, dass pro Jahr etwa 40.000 Hühnern ein qualvolles Leben mit anschließendem Tod erspart blieb. Ebenso blieben die Korridore der vom Aussterben bedrohten Amphibienarten Rotbauchunke, Laubfrosch, Zauneidechse und Ringelnatter zwischen den Naturschutzgebieten „Charlottenhöhe“ und „Eulenberge“ erhalten. Korridore zwischen Naturschutzgebieten sind enorm wichtig für den Populationsaustausch  und schließlich für den Erhalt der bedrohten Arten! 

Jetzt brauchen wir eure Spende um ins Eilverfahren gehen zu können. Gemeinsam in Zollchow - und in ganz Brandenburg: Tierfabriken verhindern!!!   

Fragen an Saskia Machel von der Kampagne „Stoppt den Megastall“: kontakt@stoppt-den-megastall.de 

Nordkurier zur Fahrradtour: www.nordkurier.de/prenzlau/naturschuetzer-radeln-gegen-riesenstaelle-0132456507.html
„Stoppt den Megastall“ - Die Kampagne des Aktionsbündnisses Agrarwende Berlin-Brandenburg: www.stoppt-den-megastall.de/
BI „Contra Industrie-Ei Uckerseen“: https://contraindustrieeiuckerseen.wordpress.com/ 





weiterlesen

Kontakt

Friedrich-Ebert-Straße 114a
14467
Potsdam
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite