Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 logo final ev

Heimatstern e.V.

wird verwaltet von T. Haerdle (Kommunikation)

Über uns

Heimatstern e.V. setzt sich für Menschen in Not ein. Derzeit liegt unser Fokus mehrheitlich auf der Hilfe für Geflüchtete sowohl entlang der Balkanroute als auch in Deutschland.
Wir liefern Hilfsgüter punktgenau dahin, wo sie benötigt werden. Wir arbeiten eng mit anderen Hilfsorganisationen zusammen und unterstützen diese finanziell, mit Sachleistungen und organisatorisch.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Nothilfe für Lesbos und die Ägäis - Anfang 2018

  T. Haerdle  13. März 2018 um 11:05 Uhr

Liebe Unterstützer,

wir wollen Euch heute einen Überblick über den aktuellen Stand unserer Aktivitäten auf Lesbos, Chios und Samos geben.

Dank Eurer Spenden konnten wir auf Lesbos auf dem Gelände des ehemaligen Pikpa-Camps 3 große Zelte errichten lassen, die inzwischen intensiv als Schulungszentrum, Werkstatt und Lager genutzt werden. Alle Zelte haben einen festen Holzboden und sind so auch bei schlechter Witterung sehr gut nutzbar.

Wir unterstützen mehrere Organisationen vor Ort finanziell, damit genau die Dinge gekauft werden können, die dringend benötigt werden. Das reicht von Schlafsäcken über Schuhe bis hin zu Lebensmitteln und Heizöl.

Ebenfalls konnten wir sicherstellen, dass das wichtigste Fahrzeug von Attika Human Support wieder fahrbereit ist.

Wir haben mehrere Hilfslieferungen nach Chios und Samos entsendet, dorthin gingen Kleidung, Schlafsäcke, Zelte und Medikamente. Außerdem haben wir auf Chios insgesamt 50 Solarlampen finanziert, damit die Menschen sich auch nachts sicher zwischen den Zelten bewegen können.

Wir werden unsere Arbeit auf den Ägäisinseln weiter fortsetzen. Neben der Akuthilfe, die nach wie vor dringend benötigt ist, wollen wir versuchen, auch Projekte zu fördern, die die Geflüchteten qualifizieren und sie so fit machen für den europäischen Arbeitsmarkt oder Existenzgründungen in ihrer Heimat, wenn sich die Chance zur Rückkehr wieder ergibt.

Immer wieder werden wir gefragt, inwieweit der griechische Staat oder die EU nicht auf den Inseln helfen. Natürlich gibt es einen gewissen Transfer an Leistungen, der in der Regel jedoch nur für ein Überleben im Mangel reicht. Es ist offiziell kommunizierte Zielsetzung, Geflüchteten nur soweit zu helfen, dass keine Anreize gesetzt werden, die weitere Menschen ermutigen könnten, nach Europa zu fliehen. 

Für unsere Arbeit gilt ganz klar der Grundsatz, dass wir die Menschenwürde wiederherstellen bzw. erhalten können. Es ist unbefriedigend genug, dass wir dies nicht in allen Aspekten erreichen können, so ist zum Beispiel eine Verbesserung der Unterbringungssituation der Menschen vor Ort nicht gewünscht. Wir können sicherstellen, dass die Menschen Zugang zu medizinischer Versorgung haben, dass sie ordentliche, warme Kleidung erhalten und gesundes Essen. Wir können uns um Bildung kümmern. Durch die politischen Rahmenbedingungen sind viele andere mögliche und finanzierbare Maßnahmen leider blockiert.

Bitte liked unsere Seite auf facebook, dort informieren wir laufend über unsere Aktivitäten. Über eine weitere finanzielle Unterstützung freuen wir uns jederzeit.

Herzlichen Dank!

Das Team von Heimatstern e.V. 

weiterlesen

Kontakt

Hänflingweg 28
80937
München
Deutschland